29 Unbarmherzige Fakten über Kartenhaus.

29 Unbarmherzige Fakten über Kartenhaus.

"Demokratie ist so überbewertet." - Frank Underwood

House of Cards ist ein US-amerikanisches Politikdrama über Beau Willimon und rücksichtslosen Demokraten aus South Carolina, Frank Underwood.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie vielleicht nicht über das von Kritikern gefeierte Netflix-Drama House of Cards wussten.


29. Nice Suit

Jede Staffel von House of Cards hat dreizehn Episoden, eine Episode pro Karte in einem Kartenspiel.

28. Amerika ist Großbritanniens größte Ausgliederung

House of Cards basiert auf einer BBC-Miniserie aus dem Jahr 1990 mit dem gleichen Namen. Das war nur eine Serie mit vier Episoden, vielleicht weil britische politische Intrigen nicht annähernd so kompliziert sind und im Allgemeinen bei einer Tasse Tee gelöst werden.

27. Schreiben Sie, was Sie wissen

Das Vereinigte Königreich House of Cards wurde nach einem Roman von Michael Dobbs adaptiert, der von 1986 bis 1987 Margaret Thatchers Stabschef und von 1994 bis 1995 stellvertretender Vorsitzender der Konservativen Partei war .

26. Wo ist ein Willimon ...

Beau Willimon, der Schöpfer der amerikanischen Version der Show, arbeitete auch für eine Reihe von bekannten politischen Persönlichkeiten wie Chuck Schumer, Hilary Clinton und Howard Dean. Yeeeeeeeeaaaaaah!

Werbung

25. Carson Daily

Willonon engagierte Jay Carson, seinen ehemaligen College-Kumpel und derzeitigen politischen Strategen, der zuvor mit Michael Bloomberg, Howard Dean und den Clintons zusammengearbeitet hatte.

24 Aber ist er so sexy?

Carson war anscheinend die Inspiration für Ryan Goslings Charakter in Die Iden des März , die geschrieben wurde von, raten Sie wer? Beau Willimon.

23. Mit dem Stream gehen

Kevin Spacey und David Fincher entwickelten House of Cards ohne eine Netzwerkverpflichtung, hatten aber bald eine Reihe hochkarätiger Bewerber, einschließlich AMC und HBO. Netflix kam durch zwei Saisons an die Spitze. Wenn Sie etwas über Kevin Spacey als Schauspieler wissen, wissen Sie, dass der Weg zu seinem Herzen durch Engagement ist.

22. Wie ein Drive-in in einer Kunstgalerie

Netflix änderte das Spiel mit House of Cards , indem er die gesamte Staffel auf einmal freigab, den ganzen Binge-Watching-Wahn anstachelte und es irgendwie schaffte, Fernsehzuschauer dicker zu machen und Faulenzer.

21. Breaking the Digital Ceiling

House of Cards war die erste Online-Serie, die einen Emmy gewann und den Weg für weitere Online-Serien wie Transparent , Orange ist das Neue Schwarz ebnete , und Master of None.

20. Ein Woody for Woody

Kevin Spacey benutzte House of Cards als seine Visitenkarte, um Woody Allen zu überzeugen, den er sehr bewunderte, mit ihm zu arbeiten. Er schickte Allen ein Netflix-Abonnement und eine Notiz, in der stand: "Ich weiß nicht, ob du meine Arbeit gesehen hast, aber vielleicht möchtest du diese Serie sehen." Allen antwortete, dass er gerne mit ihm in einem Film arbeiten würde. Es gibt mehr von diesem politischen Manöver im Spiel.

Werbung

19. Aber wer leitet die Direktoren?

David Fincher, der selbst nicht im Regiestuhl lauerte, rekrutierte eine All-Star-Gruppe von hoch gepriesenen Regisseuren, darunter James Foley ( Glengarry Glen Ross ), Carl Franklin ( Teufel im blauen Kleid ), Joel Schumacher ( Batman für immer ) und Jodie Foster ( Der Biber ). "Ich fühlte mich, als würden wir 13 Geschichten erzählen, die alle Teil einer großen Geschichte sind", sagte Fincher, "und ich gab Bewegungen an Menschen weiter, deren Arbeit ich bewundere."

18. Whip it Real Good!

Um sich besser mit dem Charakter von Frank Underwood vertraut zu machen, verbrachte Spacey einige Zeit mit Kevin McCarthy, dem Republican House Majority Whip aus Kalifornien. Hmm. Peitschen Sie Sitzungen in der Hauskammer. Klingt weniger wie House of Cards und mehr wie Fünfzig Graustufen .

17. The House That Netflix Erbaut

Obwohl ein Großteil der Show in Washington, DC spielt, ist ein großer Teil des Weißen Hauses nur eine Erholung auf einer Bühne in Joppa, Maryland. "Wir machen es für das, was hoffentlich sehr lange dauern wird." Erzählt es den Kanadiern nicht. Sie haben es einmal niedergebrannt. Sie werden es wieder tun.

16. Ein kleines bisschen voreilig

Staffel drei wurde zwei Wochen vor der offiziellen Veröffentlichung versehentlich an Netflix freigegeben. Es wurde 17 Minuten später abgebaut, aber nicht bevor es vollständig von der Website gerissen und illegal allen zur Verfügung gestellt wurde, die nicht warten konnten, um zu sehen, was Frank Underwood als nächstes vorhatte.

15. Choice Words

Fincher schwört, dass jeder der Hauptdarsteller der Show die erste Wahl für die Rolle war. Als er das erste Treffen betrat, sagte er: "Das, was ich einer Besetzung immer sagen wollte, ist:" Jede einzelne Person in diesem Raum repräsentiert unsere erste Wahl, also vermasselt das nicht. Denn wenn du es tust, werde ich dir niemals vergeben. " Und wir alle wissen, was er Gwyneth Paltrow in Sieben angetan hat.

14. Steady as She Goes

Eines der Regieanweisungen von David Fincher ist, dass es keine Notwendigkeit für bewegende Aufnahmen gibt, es sei denn, es gibt einen "verdammt guten Grund". Wahrscheinlich auch, weil sie nicht wie jedes andere politische Drama sein wollten wo sie sinnlose Aufnahmen ihrer Schauspieler enthalten, die durch endlose Korridore gehen.

Der Westflügel.

Anzeige

13. Mover and Shaker

Joel Schumacher hat diese Regel von "no moving shots" tatsächlich gebrochen, aber Fincher mochte, was er tat, nahm seinen Kopf nicht weg und schob ihn in eine Schachtel.

12. Wir haben das Feuer nicht angezündet

Kevin Spacey verbrannte während er Werbe-Stills filmte, während er eine brennende Flagge hochhielt. Um es zu vertuschen, verbrannte er "bequemerweise" seine Hand mit Kaffee und musste in Episode neun der dritten Staffel einen Verband tragen.

11. Russische Kleidung

In der dritten Staffel heißt der russische Präsident Viktor Petrow. Seine Initialen sind VP. Wie in Wladimir Putin. Oder Vizepräsident. Oder Schurkenpudding. Wer weiß?

10. Wie ein Boss

Während eines Treffens bietet Underwood Peter Russo ein Getränk an, das er annimmt. Aber wenn er fragt, ob Underwood einen haben wird, sagt er, dass es zu früh ist, um zu trinken. Kevin Spacey macht dasselbe mit Jason Batemans Charakter in dem Film Horrible Bosse .

9. Danke Gepetto!

Rachel Posner, Doug Stamper's Callgirl / Schwachstelle, sollte nie ein normaler Charakter sein. Der Plan war, zwei Episoden zu machen, sagen wir fünf Zeilen, und dann zu verschwinden. Doch die Schauspielerin machte einen so guten Job, dass Willimon beschloss, zu sehen, wie es wäre, sie in einen echten dreidimensionalen Menschen zu verwandeln.

8. Das Paar, das zusammen spielt

Michael Gill und Jayne Atkinson, die Präsident Garrett Walker und Außenministerin Catherine Durant spielen, wurden beide unabhängig angestellt, während der Rest der Besetzung und das Produktionsteam keine Ahnung hatten, dass sie tatsächlich verheiratet waren

Werbung

7. Dealer's Choice

Willimons Lieblingsshow ist The Wire . Sein Fanboy-Ismus für eine der größten Serien des Fernsehens aller Zeiten zeigt sich deutlich in der Wahl der Drehorte und Besetzung, denn Doug Stamper's Lieblingsdiner war auch ein oft genutzter Ort in The Wire . Cathey, der Schauspieler, der Norman Wilson am The Wire spielte, wurde eingestellt, um Freddy Hayes, den Besitzer von Freddys BBQ, zu spielen.

6. Wo es Smoke gibt

Freddy's BBQ Joint ist leider kein echtes Restaurant im wirklichen Leben, aber das Set kann in 2601 Greenmount Avenue in Baltimore, MD besichtigt werden. Sie müssen jedoch Ihre eigenen Rippen mitbringen.

5. Die drei kleinen Schweinchen

Cashew, das beste Freund / Meerschweinchen-Haustier des Hackers Gavin wurde von drei Meerschweinchen gespielt - Oscar, Lucas und Encore. Oscar wurde jedoch für 90% der Szenen verwendet, weil er der Einzige ist, der wirklich wusste, wie man diese Rolle einnimmt.

4. Ein bisschen über die Linie

Eine von Frank Underwoods ikonischsten Linien war tatsächlich ein direktes Zitat von David Fincher. Früh in der ersten Staffel wendet sich Underwood der Kamera zu und bricht mit der vierten Wand die Zeile: "Weißt du, was ich an Leuten mag? Sie stapeln sich so gut. "Die Zeile wurde von Fincher tatsächlich an einen Linienproduzenten am Set von Alien 3 gesprochen, nachdem ihm vorgeschlagen worden war, dass er mehr eine People-Person sein wollte. Erfolg?

3. Hier Lies Zoe

Kate Mara wusste von Anfang an, dass ihr Charakter, Zoe, sterben würde. Sie wurde jedoch zur Verschwiegenheit verpflichtet und versprach sogar, jeden zu belügen, der sie nach der Show fragte, einschließlich ihrer Familie. Mara sagte, sie habe versucht, die Leute abzuweisen, indem sie sagte, dass sie eine Pause vom Schießen hatte, als sie gefragt wurde, warum sie nicht in Baltimore sei. Es ist schwer, einen neuen Job zu finden, wenn man den Leuten nicht sagen darf, dass man den alten verloren hat.

2. House of Mahjong

House of Cards ist in China sehr beliebt, wo es von Sohu, dem chinesischen Netflix, gespeist wird. Einer ihrer größten Fans ist Wang Qishan, ein ranghoher Führer der Kommunistischen Partei Chinas. Eine Show, die der schamlosen politischen Korruption, den hinterhältigen Führungsreinigungen und der amerikanischen Heuchelei gewidmet ist und mit dem Publikum in China zusammentrifft? Wie schockierend.

1. Obama liebt Drama

Präsident Barack Obama war auch ein großer Fan der Show und ging so weit, "No spoilers, bitte," vor der Premiere der Staffel zwei zu Tweet. Es muss eine erfrischende Abwechslung gewesen sein, dass sich ein Haufen schrecklicher Politiker gegenseitig in den Rücken gestochen hat und nicht derjenige wurde, der erstochen wurde.

Lassen Sie Ihren Kommentar