31 Fakten über seltsame und wunderbare Weihnachtstraditionen

31 Fakten über seltsame und wunderbare Weihnachtstraditionen

"Weihnachten ist nicht nur ein Tag, es ist eine Gemütsverfassung!" - Wunder an der 34th Street

Die zwei Milliarden Menschen, die Feiern Sie es kann nicht falsch sein - Weihnachten ist wirklich eine wundervolle Zeit des Jahres. Doch nicht jeder markiert diesen Tag auf die gleiche Weise. Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie dieser festliche Feiertag auf der ganzen Welt gefeiert wird, manchmal auf seltsame Weise!


31. Fried Chicken, Please!

Die 1970er Jahre brachten ein bisschen Weihnachtsessen nach Japan: KFC. "Kentucky for Christmas" ist eine lange Tradition, in der Japaner gebratenes Huhn als Hauptgericht essen. Tatsächlich verzeichnet KFC Japan am Weihnachtsabend den höchsten Jahresumsatz.

30. Oh Ho the Mistletoe

Die Verbindung von Romantik mit Misteln geht zurück auf die Zeit der alten Druiden im ersten Jahrhundert A.D. Mistel kann im Winter blühen, was dazu führt, dass sie mit Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht wird. Die nordische Mythologie sieht den Strauch als ein Zeichen der Liebe und Freundschaft, von dem die Idee des Küssens unter der Pflanze stammt.

29. Neue Unterwäsche ist keine schreckliche Sache

Nichts sagt Weihnachten wie Pink. In Argentinien wird die Mutter oder Großmutter in einer Familie den anderen Frauen rosa Unterwäsche als Weihnachtsgeschenk geben, in der Hoffnung, dass die jüngere Generation ihre neuen Klamotten an Silvester tragen und Liebe anziehen wird.

28. Schwitzen Sie nicht die kleinen Sachen

Nachdem alle ihre Weihnachtsaufgaben aus dem Weg geräumt haben, gehen die Esten am Heiligabend am liebsten in ihre nächste Sauna.

Anzeige

27. The Great Christmas Shoe Toss

Wenn Sie ein Mädchen sind und in der Tschechischen Republik unverheiratet sind, werfen Sie einfach einen Schuh über Ihre Schulter und sehen Sie, wie er landet. Wenn die Zehe des Schuhs gegenüber der Tür landet, sieht es gut aus, dass Sie heiraten. Wenn nicht, mehr Glück beim nächsten Mal?

26. Das Pooping Log

Kinder in Barcelona haben ein Holzlogbuch mit dem Namen Caga Tio , und vom 8. Dezember bis Heiligabend decken sie ihn mit einer Decke ab und füttern ihn mit Nougat. Er ist die katalanische Version von Santa Claus und hat sogar ein Smiley-Gesicht und einen roten Hut. An Weihnachten macht Caga Tio Geschenke für alle.

25. Nicht Ihr durchschnittlicher Baum

Keine Kiefern? Kein Problem! Die Menschen Indiens schmücken stattdessen entweder einen Bananenbaum oder einen Mangobaum.

24. Ein kleines bisschen Halloween, ein bisschen Weihnachten

In der Ukraine glaubt man, dass Spinnweben Glück und Glück für das nächste Jahr bringen werden, also füllen sie ihre Weihnachtsbäume mit ihnen.

23. Keine Reinigung hier!

Die Norweger glauben, dass am Heiligabend ein Trick oder vielleicht auch ein Abgang vor sich geht: Alle Besen sind weggeschlossen, falls eine Hexe oder ein Zauberer herumhängt, um Ärger zu verursachen.

22. Knock Knock, Who's There?

In Wales könnt ihr von Ende Dezember bis Januar von einem Pferdehauptschädel an die Tür geklopft werden. Der Schädel ist an einer Stange befestigt und mit einem Blatt bedeckt, und ist der Mari Lwyd, oder Grey Mare, der Legende. Sie wird von fünf oder sechs Nachtschwärmern begleitet, die mit denen reimen, die sie treffen, um mit ihnen zu reimen, um in Häuser und Kneipen zu kommen.

Anzeige

21. Mummers, nicht Mummies

In Neufundland werden Männer sich als Frauen und Frauen als Männer verkleiden und herumgehen und Häuser besuchen. Diese "Mummers" werden alles versuchen, um von ihren Nachbarn nicht erkannt zu werden, auch nicht anders zu sprechen, lustig zu gehen und sich aufwendig zu kleiden. Sie werden singen, tanzen und kleine Stücke spielen, und wenn jene im Haus die Identität des Mummers herausfinden, entfernte der Mummer seine Maske.

20. Das Leben ist kurz, esse zuerst Dessert

Die Menschen in der Provence im Süden Frankreichs genießen ihren Nachtisch in der Weihnachtszeit: 13 Desserts werden gemacht, um Jesus und die 12 Apostel darzustellen, und alle Leckereien werden an Heiligabend gegessen .

19. Sündenbock

Es gibt eine Stadt in Schweden, die zu Weihnachten eine Strohziege auf den Boden brennt. Julbock, die riesige Weihnachtsziege, wurde seit den 1960ern jedes Weihnachten verbrannt.

18. Das ist ein Ravishing Rettich

Vielleicht haben Sie von Halloween an Halloween gehört, aber haben Sie schon von der Nacht der Radieschen gehört? In Oaxaca, Mexiko, werden geschnitzte Radieschen stolz präsentiert, um auf dem Weihnachtsmarkt Aufmerksamkeit zu erregen. Die Tradition geht bis in die Kolonialzeit zurück, als die Spanier die Mexikaner in das rote Gemüse einführten.

17. Danke, Jesus!

Kinder in vielen lateinischen Ländern erhalten keine Geschenke von Santa; Sie bekommen sie stattdessen von Jesuskind. Es ist ein wenig unklar, wie ein kleines Baby in der Lage wäre, so viele Geschenke zu liefern, aber Sie sind lesen Fakten über seltsame Weihnachtstraditionen.

16. Die Hexe mit den Geschenken

Italiener bekommen auch keine Geschenke vom Weihnachtsmann. Statt dessen reitet Befana, oder "Geschenkgeberin" auf ihrem Besen herum und betritt, wie der Weihnachtsmann, Häuser durch Schornsteine. Die hässliche, aber nette Hexe liefert am 5. Januar Epiphanie, Spielzeug, Süßigkeiten und andere Geschenke an die guten Kinder. Anstelle von Keksen und Milch verzichten die Eltern auf die regionale Küche für Befana , meist ein Glas von Wein und Brokkoli mit gewürzter Wurst.

Anzeige

15. Du solltest besser sein, um Himmels willen

Mitteleuropäische Länder, einschließlich Deutschland, Slowenien, Ungarn, Tschechien und Österreich, haben ein schreckliches Übel wie Santa: Krampus. Krampus schlägt Leute, nett zu sein, und es gibt sogar einen Horrorfilm zu seinen Ehren. Auf den Straßen werden sich Menschen als Dämonen verkleiden und Paraden für ihn haben. Wenn Krampus ein böses Kind findet, wird er das Kind gebündelt und mitgenommen. Der Legende nach soll Krampus kleine Kinder geschnappt und direkt in die Hölle gebracht haben.

14. Vermeide sie, wenn du es kannst

Hüte dich vor dem Kallikantzaroi in Griechenland. Man sagt, dass diese bösen Kobolde im Untergrund lauern, während der 12 Weihnachtstage herauskommen und überall Unheil anrichten.

13. Dankbar für das, was sie haben

Zwischen dem 16. Dezember und Heiligabend beten die Kolumbianer jede Nacht. Genannt die Novene, gönnen sich die Gläubigen nach dem Gebet traditionelle Weihnachtsgerichte.

12. Der Pudding Toss

Als Weihnachtstradition wirft der älteste Mann in einem slowakischen Haushalt absichtlich Essen an die Decke! Er nimmt einen Löffel Loksa Pudding und peitscht ihn über den Kopf.

11. Rudolph ohne seine Nase so hell

Einwohner im Süden von Louisiana wollen sicherstellen, dass der Weihnachtsmann es zu jedermanns Haus schafft, und deshalb werden am Weihnachtsabend massive Feuer am Fluss entlang gelegt, um ihn zu leiten.

10. Was in der Partei passiert, bleibt nicht auf der Partei

Die Menschen in Polen veranstalten Weihnachtsessen, genannt Wigilia, wasbedeutet "zu sehen". Die Polen glauben, was auch immer passiert die Partei deutet voraus, was im kommenden Jahr geschehen wird.

Anzeige

9. Vergiss die Messe nicht

Seit 200 Jahren veranstaltet die Stadt Remedios auf Kuba ein großes Feuerwerk am Heiligabend. Es begann damit, dass Priester Ministranten auf die Straße schickten, um so viel Lärm wie möglich zu machen, um die Bewohner daran zu erinnern, zur Mitternachtsmesse zu kommen.

8. Wer braucht ein Auto, wenn man Inline Skates hat?

In Caracas, Venezuela, wird die Weihnachtsmesse mit Stil abgehalten: Die Leute schnüren ihre Lieblings-Rollerblades und machen sich morgens auf den Weg nach Hause, um das traditionelle Weihnachtsessen zu genießen Tamales . Einige Straßen sind sogar in bestimmten Teilen der Stadt gesperrt, damit die Skater sicherer und einfacher herumkommen.

7. Erhelle die Nacht

Wer in Finnland gestorben ist, wird an Heiligabend nicht vergessen: Familien besuchen die Gräber ihrer Lieben und zünden Kerzen an, die die Friedhöfe wie den Nachthimmel erhellen.

6 . Sie träumen nicht von einer weißen Weihnacht

Australian Christmas ist mitten im Sommer: Strände, heiße Temperaturen, Surfen, Schwimmen, Picknicks und andere warm-Wetter-Festlichkeiten sind die Aussies Weg zu einem schönen Weihnachten.

5. Kein Fleisch oder Milchprodukte, bitte

Manche Italiener verzichten auf Weihnachts- und Fleischprodukte an Heiligabend und feiern stattdessen mit Fisch. Sieben verschiedene Fisch- und Meeresfrüchtegerichte werden konsumiert, und die Tradition kommt von der römisch-katholischen Praxis, an den Feiertagen die oben genannten Nahrungsmittelgruppen nicht zu essen.

4. Frittiertes Was?

Menschen in Südafrika frittieren am Weihnachtstag frittierte Raupen.

3. Hoffentlich riechen sie nicht

Anstelle von Strümpfen werden viele Länder, darunter Frankreich, Deutschland, Spanien und die Niederlande, ihre eigentlichen Schuhe für Geschenke und Süßigkeiten bereithalten.

2. The Odd One Out

Bulgaren feiern Weihnachten auf seltsame Weise. Buchstäblich. Es gibt in der Regel ein traditionelles vegetarisches Abendessen für eine ungerade Anzahl von Gästen, mit einer ungeraden Menge an Speisen. Die Überbleibsel werden dann für alle toten Vorfahren ausgelassen, die sich entscheiden, diese Nacht zu besuchen.

1. Krippe ...

Sex steht nicht ganz oben auf der Agenda der Krippengeschichte (mit der Jungfrauengeburt und allem), aber Sex zu Weihnachten ist so wahnsinnig häufig, dass Hebammen Paare dazu drängen mussten, den fröhlichen Taschentuch abzulegen. Im September 2017 machten Hebammen Schlagzeilen darüber, wie anstrengend der September in ihrer Branche sei, und forderten die Menschen auf, "zu Weihnachten keinen Sex mehr zu haben". Tatsächlich ist der September (neun Monate nach der Weihnachtszeit) der häufigste Geburtsmonat, und laut einer Harvard-Studie ist der 16. September der häufigste Geburtstag auf der ganzen Welt.

Lassen Sie Ihren Kommentar