42 Unerschütterliche Fakten über Kopfgeldjäger

42 Unerschütterliche Fakten über Kopfgeldjäger

Seit Jahrhunderten verfolgen gefürchtete Kopfgeldjäger Kriminelle und Flüchtige, seien es römische Sklavenfänger, Old West Revolverhelden oder moderne "Vollstreckungsbeamte" ihr Verstand über sie, während sie diese 42 Tatsachen über Kopfgeldjäger durch Geschichte überprüfen.


42. Schlechtes Benehmen

Der ehemalige WWF-Star David Schultz ist wahrscheinlich am besten für den Angriff auf den 20/20 Reporter John Stossel bekannt, während Stossel ihn über die Geheimnisse des Wrestling interviewte. Seine WWF-Karriere endete kurz danach, und Schultz wurde Kopfgeldjäger und verfolgte über 1700 Flüchtlinge, von denen einige so weit weg wie Ägypten waren, über 15 Jahre.

Youtube

41. Verbrechen und Strafe

Obwohl in den vergangenen Jahrhunderten die Strafe für das Auslassen einer Kaution auf Todesstrafe verhängt wurde, bedeutet das heute nur eine längere Strafe. So wie in der Highschool, wo das Überspringen von Haftstrafen bedeutete, dass man zwei Haftstrafen bekam, und so wurde ich ein ganzes Semester in Haft gehalten.

Victorious Wikia

40. Hinterhältige Geschäfte

Amerikanische Kopfgeldjäger im 19. Jahrhundert könnten zusätzlichen Profit machen, indem sie freie schwarze Menschen entführen und in die Sklaverei verkaufen. 1841 entführte ein Kopfgeldjäger Solomon Northup, einen freien Mann, und brachte ihn als Sklave in den Süden. Nachdem er entkommen war, schrieb Northup über seine Erfahrungen in dem Buch Zwölf Jahre ein Sklave.

Awesome Stories

39. Immunität

In den Vereinigten Staaten unterliegen Kopfgeldjäger, die während der Jagd auf einen Flüchtling Verletzungen verursachen, keiner zivilrechtlichen Haftung, dh Sie können sie nicht dafür verklagen.

Openload MoviesAdvertisement

38. Fool Me Once

Über ein Viertel der Bevölkerung des antiken Roms bestand aus Sklaven, die mit ihrer Situation nicht immer glücklich waren und oft fliehen würden. Besitzer würden saftigen Belohnungen saftige Belohnungen anbieten, und wieder gefangene Sklaven würden schwere eiserne Krägen tragen müssen, eingeschrieben mit Anweisungen, was man ihnen antun sollte, sollten sie wieder fliehen.

Youtube

37. Sage meinen Namen

Kopfgeldjäger mögen diesen Namen nicht mehr. Sie werden in der Regel nach offiziell klingenden Titeln wie "Flüchtiger-Wiederherstellungs-Agent" oder "Strafverfolgungs-Agent" geführt.

Das Des Moines-Register

36. War on Drugs

Die Philippinen haben in ihrem erbitterten Drogenkrieg Kopfgeldjäger eingesetzt. Im Jahr 2017 bot Präsident Rodrigo Duttete 40.000 US-Dollar an jeden Polizeibeamten, der Kollegen getötet oder gefangen genommen hatte, die einem korrupten Bürgermeister bei der Bekämpfung des Drogenhandels geholfen hatten.

Ft

35. Die große Zeit schlagen

Nachdem der amerikanische Operntenor Carl Tanner sein Musikstudium abgeschlossen hatte, wurde er Trucker und Kopfgeldjäger, um über die Runden zu kommen. Eine Frau hörte, wie er Puccinis "E lucevan le stelle" in seinem Wagen sang und ihm sagte, dass er seinen Lebensunterhalt verdienen sollte - also ließ er die Kopfgeldjagd fallen, um sich in New York City einen Namen zu machen. Die Inspiration für Barry vielleicht?

Carl Tanner

34. Moderne Technologie

Eine Methode, die moderne Kopfgeldjäger zum Aufspüren von Flüchtlingen benutzen, heißt "skiptracing". Dabei werden alle möglichen Informationen über den Flüchtling (das "Überspringen") gesammelt, einschließlich Kreditauskünfte, Bewerbungen, Rechnungen. Der Skiptracker verwendet Hinweise aus diesen Daten, um mögliche Standorte für das Ziel zu ermitteln.

Wyoming-Asset-Wiederherstellung

33. Auf dem richtigen Weg

Sie wussten, dass wir ihn irgendwann erreichen würden: Duane Lee Chapman - alias "Hund der Kopfgeldjäger" - wurde 1976 wegen Mordes im ersten Grad verurteilt. Er vereitelte einmal den Fluchtversuch eines Mitgefangenen und die Lob, das er erhielt, half ihm, ein Kopfgeldjäger zu werden.

LooperAdvertisement

32. A Good Living

Moderne Kopfgeldjäger in den USA können bis zu 100.000 US-Dollar pro Jahr verdienen und bis zu 150 Flüchtlinge in dieser Zeit aufspüren.

Sichere Milch

31. Internationaler Vorfall

Kopfgeldjäger müssen vorsichtig sein, wenn sie internationale Flüchtlinge verfolgen. Ein amerikanischer Kopfgeldjäger fing einen Kriminellen in Kanada und brachte ihn zur Strafe nach Florida zurück. Die kanadische Regierung beauftragte den Kopfgeldjäger mit der Entführung.

Tech Crunch

30. Bad Press

Morgan Spurlock, Schöpfer und Star des Hit - Dokumentarfilms Super Size Me , nahm die Kopfgeldjagd für seinen Film 2008 auf. Wo ist Osama bin Laden? Der Film wurde so bösartig gedreht, dass Spurlock seither seine Presse nicht gelesen hat. Superior Pics

29. Strange Ambitions

Leonard Padilla ist ein notorischer Kopfgeldjäger, der zweimal - beim ersten Mal aus dem Bundesgefängnis - als Bürgermeister von Sacramento antrat. Als er das zweite Mal rannte, tilgte er einen Gegner als Kinderschänder.

The Epoch Times

28. Einen Deal erzielen

Leonard Padilla hat den Serienmörder Wesley Shermantine, der im Todestrakt saß, einmal überzeugt, die Fundstellen seiner Opfer im Tausch gegen 33.000 Dollar preiszugeben. Shermantine wollte das Geld für Süßigkeiten, eine Schreibmaschine und einen Grabstein für seine Eltern. Ziemlich vernünftig, soweit Einkaufslisten gehen.

Fox 40

27. Ernsthafte Konsequenzen

Der Old West Kopfgeldjäger Mickey Free wurde in Mexiko geboren und verbrachte seine Kindheit im Arizona Territory, wurde aber im Alter von 12 Jahren von den Pinal Apache entführt. Das US-Militär versuchte ihn zu bergen, aber sie gingen der falschen Apachengruppe nach und lösten die Chiricahua-Kriege aus.

Pinterest Werbung

26. Nom de Guerre

Mickey Free hieß ursprünglich Felix Telles, bekam aber den Namen, der ihn berühmt machen würde, als er sich den Apache Scouts der US Army anschloss - die Soldaten konnten seinen richtigen Namen nicht aussprechen. Als Scout verfolgte Free solche bekannten Outlaws wie Geronimo und das Apache Kid.

Cowboys and Indianers Magazine

25. Den Sabbat brechen

Die meisten US-Amerikaner befolgen immer noch die Regeln für die Kopfgeldjagd, die 1873 in einem Urteil des Old West Gerichts aufgestellt wurden. Dieses Urteil stellte fest, dass Kopfgeldjäger einen Flüchtling in einen anderen Staat jagen und in das Haus des Flüchtlings eindringen konnten Sie könnten sogar Sonntags Flüchtlinge verhaften. * Keuchen * nicht Sonntags!

Youtube

24. Eine sichere Sache

Kopfgeldjagd entstand im mittelalterlichen England, wo Angeklagte einen Freund oder ein Familienmitglied als "Bürgschaft" anbieten würden. Wenn der Angeklagte verschwand, würde seine Sicherheit an der Stelle des Angeklagten versucht und verurteilt werden - so ist es nicht überraschend Jagd auf flüchtende Angeklagte.

Die mittelalterliche Jagd

23. Scared Straight

Amerikanische Angeklagte sind 28% weniger wahrscheinlich, die Kaution zu überspringen, wenn ihr Staat Kopfgeldjäger erlaubt.

Eine Psychologie

22. Act Naturally

Ralph "Papa" Thorson war ein erfolgreicher amerikanischer Kopfgeldjäger aus den 1950er Jahren, der 1991 verstarb. Steve McQueen porträtierte Thorson in dem Film

The Hunter , in dem Thorson ein Cameo als Barkeeper. BAMF Style

21. Geschrieben in den Sternen

"Papa" Thorson war ein Bischof mit dem Tempel des inspirierten Lebens und ein Anhänger der Astrologie, die er seinem Erfolg zuschrieb. Er beschrieb einmal die Kopfgeldjagd als "den richtigen astrologischen Moment auszuwählen, um den Mann zu jagen." Wenn also Mercury in Gatorade ist, werden die Kriminellen eher erwischt werden? Sicher, Papa.

HeadspaceAdvertisement

20. Aufbruch

Nach dem Tod von "Papa" Thorson im Jahr 1991 (von einer angeblichen Autobombe) übernahmen seine Witwe Dottie und seine Tochter Brandi die Kopfgeldjagd. Sie sind das Thema der frühen 2000er TV-Serie

Die Jägerin . Getty Images

19. Big Money

Wildwestlicher Gesetzloser Jesse James hatte ein Kopfgeld von 5.000 Dollar auf seinem Kopf - ungefähr 90.000 Dollar in heutigem Geld.

Maker's Mark

18. Hollywood Hunter

Der ehemalige südafrikanische Politiker Rick Crouch arbeitete einst als hochkarätiger Kopfgeldjäger und Privatdetektiv in den USA und wurde "PI to the Stars" genannt. Er veröffentlichte ein Buch mit dem Titel

Bail Investigator Training Manual (Werde jetzt Kopfgeldjäger) . Famous Publishing

17. Karrierewechsel

1877 gelang es dem Texas Ranger John Riley Duncan, den berüchtigten Outlaw Wes Hardin ausfindig zu machen. Duncan bekam einen Teil der $ 4.000 Belohnung für Hardins Gefangennahme und entschied sich, seinen Job zu kündigen und ein Kopfgeldjäger zu werden.

Spiele WWO

16. Kleine Hindernisse

Duncan war ein erfolgreicher Kopfgeldjäger, aber er hatte einige Missgeschicke. Im Jahr 1878 wurde er von einer Prostituierten in ein Bordell geschossen, wofür er für den Rest seines Lebens eine Tracheotomie und eine silberne Atemröhre benötigte. Duncan fuhr fort, Erfolg danach als Kopfgeldjäger zu finden.

Pinterest

15. Star-Crossed Lovers

Die Dunn Brothers waren fünf Old West Kopfgeldjäger und gelegentliche Viehtreiber. Sie haben ihren größten Fang gemacht, als sie die berüchtigten Verbrecher "Bittercreek" Newcomb und Charley Pierce erschossen haben. Newcomb war romantisch mit der Schwester der Dunns verbunden, und sie warteten einfach auf ihn und Pierce, um seine Freundin zu besuchen.

Eskify

14. Ein schlechtes Ende

Die Dunn Brothers waren nicht besonders beliebt, besonders seit sie die Kopfgeldjagd mit Raubtieren und Rinderrascheln ergänzten. Schließlich begann Sheriff Frank Canton, Bill Dunn zu ermitteln - als Bill versuchte, ihn zu überfallen, schoss Canton zuerst und tötete Bill. Mit ihrem schlechten Ruf stoppten die Dunn Brothers die Kopfgeldjagd.

Red Dead Wikia

13. Einmann-Operation

Millard "Dry Wolf" Gardner war ein berühmter Gesetzeshüter der Prohibition. Er begann als Kopfgeldjäger, arbeitete allein, um Schwarzhändler ausfindig zu machen und vor Gericht zu bringen. Als Hilfssheriff war er dafür bekannt, in Speakasies zu gehen, etwas zu trinken und dann den Platz zu plündern.

Freiheit Kiew

12. Simmering Tensions

Im Jahr 1850 verabschiedete der amerikanische Kongress das Fugitive Slave Act, das es Kopfgeldjägern ermöglicht, entlaufene Sklaven in freien Staaten nahezu ohne Vorschriften zu finden. Es gab auch heftige Strafe für jeden, der einem entflohenen Sklaven half. Mehrere nordische Staaten haben Gesetze erlassen, die flüchtige Sklaven als Antwort schützen und die Spannungen zwischen Nord und Süd verschärfen.

Rcinet

11. Domino-Effekt

Domino Harvey war ein britischer Modell- und Kopfgeldjäger, der in den Vereinigten Staaten arbeitete. Sie erlangte vor ihrem Tod einer Fentanyl-Überdosis im Jahr 2006 beachtliche Bekanntheit - Kiera Knightley porträtierte Harvey sogar in der Biopic

Domino . Cinefeel

10. Interessenkonflikt

Pat Garrett, ein ehemaliger New Mexico Saloon Besitzer, wurde ein lokaler Sheriff und fand sich einen alten Bekannten von ihm-Billy the Kid aufzuspüren. Nachdem er verschiedene Mitglieder von Billys Bande ausfindig gemacht hatte, behauptete Garrett, dass er Billy im Dunkeln überfallen und ihn getötet habe. Einige denken jedoch, dass Garrett den Tod seines alten Kumpels gefälscht hat.

Treffen Sie Herrn Karma

9. Gut in ihrem Job

Seit 2004 fangen Kopfgeldjäger rund 31.500 Flüchtige pro Jahr auf, was 90% der Bail Jumper ausmacht.

Digital Spy

8. Going Incognito

Charlie Siringo arbeitete in den 1880ern und 90ern als Detektiv und Kopfgeldjäger für Pinkerton Detective Agency. Er war ein Experte für Undercover-Arbeit, und er infiltrierte erfolgreich Butch Cassidys Wild Bunch Bande. Siringos Informationen führten zum Tod von Kid Curry und veranlassten Butch Cassidy und das Sundance Kid, nach Südamerika zu fliehen.

Pinterest

7. Sterbende Rasse

Heutzutage ist die Kopfgeldjagd in allen Ländern außer in einigen Ländern illegal und wird hauptsächlich in den Vereinigten Staaten und auf den Philippinen praktiziert.

Yahoo Lifestyle Singapur

6. Einen Kopf bekommen

Tom Tobin war ein früher Entdecker, US Army Scout und Kopfgeldjäger in New Mexico und Colorado. In den 1860er Jahren bat die Armee Tobins Hilfe bei der Jagd auf den mexikanischen Mörder Felipe Espinosa. Tobin lehnte die Hilfe einer Truppe von Soldaten ab, verfolgte Espinosa und seinen Cousin allein, überfiel sie in ihrem Lager und kehrte mit den Köpfen der Espinosas in einem Sack zur Armee zurück. So tritt man ein.

Ranker

5. Alte Kopfjagd Firma

Charietto war ein deutscher Kopfgeldjäger, der für den römischen Kaiser Julian Apostata arbeitete. Nachts hielt er Ausschau nach Barbaren, die den Rhein an der Reichsgrenze überquerten, und am Morgen brachte er die abgetrennten Köpfe zu den Römern.

Roger Ebert

4. Gaming the System

Römische Sklaven und Sklavenfänger könnten zum Ärgernis der Meister unter Zwiespalt arbeiten. Ein Sklavenfänger könnte anbieten, den flüchtigen Sklaven von seinem Meister zu einem reduzierten Preis zu kaufen, sobald er gefangen ist. Der gefangene Sklave könnte dann dem Sklavenfänger einen hohen Preis für seine Freiheit bezahlen - so würde der Sklavenfänger profitieren, der Sklave würde seine Freiheit erlangen, und der Meister hätte einen Sklaven für weniger als seinen Marktwert verloren.

Youtube

3. Johannes der Priester

Seán na Sagart - alias John Mullowney - war ein berüchtigter Priesterjäger im Irland des 18. Jahrhunderts. Zu einer Zeit, als katholische Priester gezwungen wurden, Königin Anne als Oberhaupt der Kirche von England und Irland zu vereidigen, gab es auf den Köpfen schurkischer Katholiken ein Kopfgeld von fünf bis hundert Pfund.

Online-Film Hütte

2. Ausverkauf

John Mullowney begann als Pferdedieb, wurde aber wegen seiner Verbrechen verhaftet und zum Tode verurteilt. Ein Richter, der von seinem "niedrigen Charakter" erfuhr, bot an, Mulligneys Leben zu verschonen, wenn er ein Priesterjäger wurde, den er enthusiastisch umarmte.

Priester Wikia

1. Grausam und Ungewöhnlich

John Mullowney benutzte grausame Täuschung, um katholische Priester zu fangen. Er würde so tun, als wäre er auf seinem Sterbebett und würde jemanden schicken, der die letzten Riten durchführen und dann den Priester töten oder gefangen nehmen würde. Einmal, als Mullowney den zweitletzten Priester in der Gegend getötet hatte, kleidete sich der allerletzte Priester als Frau zur Beerdigung. Mullowney fand ihn und griff ihn an, aber der Priester wehrte sich und ein Zuschauer tötete Mullowney.

Bevansinc

Lassen Sie Ihren Kommentar