47 Königliche Fakten über Prinzessin Diana

47 Königliche Fakten über Prinzessin Diana

Diana, Prinzessin von Wales, erregte die Aufmerksamkeit der Welt, als sie 1981 in die britische Königsfamilie einheirate. Die blonde Schönheit brachte der Monarchie frischen Wind und ihre Demut, Anmut und Nächstenliebe machten die "Prinzessin des Volkes" schnell zu einer der beliebtesten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in der Welt. Hier sind 42 Royal Facts über Diana, Prinzessin von Wales.


47. Long Lineage

Die Familie Spencer (Dianas Mädchenname) ist der britischen Königsfamilie seit Generationen bekannt: Beide Dianas Großmütter dienten Königin Elisabeth, der Königinmutter, als Hofdamen.

46 . Familiennamen

Die Spencer hatten gehofft, dass ein Junge die Familienlinie weiterführen würde, daher wurde eine Woche lang kein Name gewählt, bis sie sich auf Diana Frances niederließen, nach ihrer Mutter (Frances) und Diana Russell, Herzogin von Bedford, ihrer entfernten relativ.

45. Real Estate Connection

Diana wuchs in Park House auf dem Anwesen Sandringham auf. Die Spencer pachteten das Haus von seiner Besitzerin, Königin Elizabeth II.

44. Freunde aus der Kindheit

Die königliche Familie hat häufig im benachbarten Sandringham House Urlaub gemacht. Diana spielte als Kind mit den Prinzen Andrew und Edward.

Anzeige

43. Ein neuer Titel

Diana wurde als Lady Diana bekannt, nachdem ihr Vater 1975 den Titel Earl Spencer geerbt hatte, woraufhin ihr Vater die Familie vom Park House nach Althorp, dem Spencer-Sitz in Northampton, verlegte.

42. Ein Traum gewachsen

Diana träumte davon, eine Ballerina zu werden. Sie galt jedoch als groß, als ihre Körpergröße auf 5'10 "anstieg. Sie wurde später eine begeisterte Anhängerin des English National Ballet.

41. Heimschule

Wie es für Kinder des Adels üblich war, wurde Diana bis zu ihrem neunten Lebensjahr von einem Hauslehrer zu Hause unterrichtet. Nach der Scheidung ihrer Eltern besuchte sie Riddlesworth Hall in Norfolk, bis sie im Alter von 12 Jahren in ein Internat an der West Heath School geschickt wurde.

40. Armer Student, gutes Herz

Diana hat nicht gerade akademisch gepunktet und hat ihr O-level (britische Schulprüfungen) zweimal nicht bestanden. Ihr herausragender Gemeinschaftsgeist zeigte sich jedoch in jungen Jahren und sie wurde mit einer Auszeichnung von West Heath ausgezeichnet.

39. Freundinnen

Die Schauspielerin Tilda Swinton besuchte auch die Schule in West Heath, und sie und Diana waren Freunde.

38. Keine Angst vor harter Arbeit

Nach ihrer Schulzeit zog Diana als Teenager nach London, wo sie eine Reihe von schlecht bezahlten Jobs übernahm. Sie arbeitete als Tanzlehrerin, Kindermädchen, Spielschulkinderschülerin und reinigte sogar.

Anzeige

37. Big Sis Cupid

Diana wurde im November 1977 durch ihre ältere Schwester, Lady Sarah, Charles, Prince of Wales, vorgestellt. Drei Jahre später begann Charles, Diana im Jahr 1980 zu werben. Das königliche Paar hatte Lady Sarahs Segen und bei ihrer Verlobung bemerkte sie: "Ich stellte sie vor. Ich bin Amor. "

36. Sie sagte Ja

Charles und Diana verlobten sich im Februar 1981, ein Jahr nach Beginn ihrer Werbung. Charles schlug Anfang Februar 1981 vor, und Lady Diana akzeptierte, aber ihre Verlobung wurde für die nächsten Wochen geheim gehalten, bis sie es am 24. Februar 1981 öffentlich verkündeten.

35. Bling!

Königliche Bräute erhalten für gewöhnlich von Garrard Juwelieren massgeschneiderte Verlobungsringe, aber Diana wählte ihren weniger extravaganten Ring aus einem Garrard-Katalog. Der heute ikonische (und immer noch extravagante) Ring bestand aus 14 Solitaire-Diamanten, die elegant einen 12 Karat oval-blauen Ceylon-Saphir umgaben, der in 18 Karat Weißgold gefasst war. Im heutigen Geld würde es ungefähr £ 94,800 kosten.

34. Übergeben

Im Jahr 2010, als Dianas Sohn Prinz William seiner langjährigen Freundin Kate Middleton einen Heiratsantrag machte, präsentierte er Dianas Saphir-Verlobungsring. Es sitzt jetzt auf ihrem Finger; Sie ist jetzt bekannt als Catherine, Herzogin von Cambridge.

33. Etwas Blaues

Um dem Ring zu entsprechen, schenkte die Königinmutter Lady Diana eine Saphir- und Diamantbrosche als Verlobungsgeschenk.

32. Der glücklichste Tag

Diana wurde am 29. Juli 1981 Prinzessin von Wales, als sie Prinz Charles in der St. Paul's Cathedral heiratete. Während die Königsfamilie die Westminster Abbey normalerweise zur Heirat benutzt, wurde sie für diesen Anlass als zu klein angesehen.

Als "Märchenhochzeit" beschrieben, wurde sie von einem internationalen Fernsehpublikum von 750 Millionen Zuschauern verfolgt, während 600.000 Menschen die Straßen säumten des Paares auf dem Weg zur Zeremonie.

Anzeige

31. Ein älterer Mann

Zum Zeitpunkt ihrer Heirat war Diana erst 20 Jahre alt; Charles war 12 Jahre älter als sie.

30. Altar Flub

In ihrem Eheversprechen hat Diana versehentlich die Reihenfolge der ersten beiden Namen von Charles umgekehrt und "Philip Charles Arthur George" statt "Charles Phillip Arthur George" gesagt.

29. Eine bewusste Entscheidung

Trotz des nervösen Fehlers änderte Diana ihre Gelübde absichtlich: Sie sagte nicht, dass sie Charles "gehorchen" würde. Der traditionelle Schwur wurde auf Bitte des Paares weggelassen, was zu der Zeit zu einigen Kommentaren führte.

Kate Middleton würde dieselbe Änderung in ihren Gelübden annehmen, als sie Prinz William fast 30 Jahre später heiratete.

28. Say Yes To The Dress

Bei ihrer Hochzeit trug Diana ein Kleid, das von David & Elizabeth Emanuel entworfen wurde. Das Elfenbein-, Seidentaft- und antike Spitzenkleid wurde mit 10.000 handgenähten Perlen verziert und kam mit einem herrlichen 25-Fuß-Zug - es war der längste Zug in der königlichen Geschichte!

27. Übung macht den Meister

Vor ihrer berühmten Hochzeit mit Charles verbrachte Diana fünf Monate damit, sich in dem bauschigen Gewand zu vergnügen, das viel Übung erforderte, um mit dem Zug zu gehen, bevor sie den Gang entlang ging. Das Kleid bleibt eines der berühmtesten Hochzeitskleider der Geschichte.

26. Nachfolge-Linie

Nachdem sie "Ich tue" gesagt hatte, wurde Diana Prinzessin von Wales, was sie zur dritthöchsten Frau im Order of Precedence des Vereinigten Königreichs machte (nach Königin Elisabeth III. Und der Königinmutter). Ihr Ehemann, Charles, Prince of Wales, ist der erste in der Reihenfolge der Thronfolge auf den britischen Thron, sollte Königin Elizabeth sterben.

Anzeige

25. Broken Traditions

Die Ehe unter den europäischen Königtümern war so verbreitet, dass Diana seit 1659 der erste britische Staatsbürger war, der einen britischen Thronfolger heiratete! (Königin Elizabeth II. War britische Staatsbürgerin, aber als sie den zukünftigen König Georg VI. Heiratete, war er kein Erbe des britischen Thrones).

24. Royal Humanitarian

Diana war bemerkenswert für ihre Arbeit mit AIDS-Opfern in der Epidemie. Obwohl öffentliche Missverständnisse Angst vor der Berührung von AIDS-Patienten erzeugten, wusste Diana aus Angst vor der Erkrankung besser und berührte und umarmte diejenigen, die HIV / AIDS hatten, öffentlich. Sie sagte: "HIV macht Menschen nicht gefährlich zu wissen. Sie können ihre Hände schütteln und ihnen eine Umarmung geben. Der Himmel weiß, dass sie es brauchen. "

23. Prolific Good

Zusätzlich zu ihrem Engagement für HIV / AIDS unterstützte Diana über 100 Wohltätigkeitsorganisationen! Dazu gehörten das Great Ormond Street Hospital für Kinder und die Internationale Kampagne zum Verbot von Landminen, die nach ihrem Tod den Friedensnobelpreis erhielt.

22. Dangerous Fall

Während der 12-wöchigen Schwangerschaft mit ihrem ersten Kind stürzte Diana im Januar 1982 in Sandringham eine Treppe herunter. Aus Sorge um den zukünftigen Thronfolger wurde der königliche Gynäkologe Sir George Pinker vorgeladen, und obwohl er fand sie hatte schwere Blutergüsse erlitten, der Fetus war geschützt und gesund.

21. Eine reguläre Mutter

Diana wollte nicht, dass ihre Söhne William und Harry in einer Blase königlicher Privilegien aufwuchsen, und sie arbeitete hart, um ihnen ein breiteres Spektrum an Erfahrungen zu geben, als es für königliche Kinder üblich war. Sie wählte ihren ersten Vornamen, stellte ein Kindermädchen ihrer Wahl ein, wählte ihre Schulen und Kleidung aus und ließ sie sogar selbst in der Schule fallen!

20. Familientradition

Prinz George, Dianas Enkel, besuchte 2015 die Westacre Montessori Schule in Norfolk, England, und führte damit eine neue Tradition in der königlichen Familie fort. Prinzessin Diana hatte darauf bestanden, dass sowohl William als auch Harry Montessori-Schulen besuchten, und sie selbst hatte als Kinderbetreuerin an der Young England Kindergartenschule gearbeitet, die Montessori unterrichtet.

19. Time Warp

Anscheinend war Diana ein großer Fan der Rocky Horror Picture Show ! Als sie den Schauspieler Tim Curry traf, dankte sie ihm und sagte ihm, dass der Film ihre Ausbildung "ziemlich abgeschlossen" habe.

18. Super Mom

Als Prinz William, Dianas ältester Sohn, jünger war, war er ein bisschen heimlich in Cindy Crawford verknallt. Was hat Diana gemacht? Sie lud Crawford zusammen mit den anderen Models Naomi Campbell und Christy Turlington in den Kensington Palace ein!

William erzählte: "Ich war wahrscheinlich ein 12 oder 13 Jahre alter Junge, der Plakate von ihnen an seiner Wand hatte, und ich ging leuchtend rot und wusste nicht recht, was ich sagen sollte, und irgendwie gefummelt und ich denke, ziemlich viel fiel die Treppe auf dem Weg nach draußen. "

17. Common Courtesy

Diana nahm ihre Pflichten als König sehr ernst und versuchte, ein gutes Beispiel zu geben. Sie war bekannt dafür, Dankesschreiben für die kleinsten Freundlichkeiten zu senden, und lehrte ihre Kinder, dasselbe zu tun! Als ein Großteil ihrer Korrespondenz 2010 versteigert wurde, enthielt sie einen handschriftlichen Dankesbrief des jungen Prinzen William, angeblich an ihren Chauffeur Davies: "Danke für das James-Bond-Video, das ist genial. Vielen Dank. Bis bald. Mit Liebe von William. "

16. Charitable Legacy

Diana, die aufgrund ihrer karitativen Arbeit als "Volksfürstin" bekannt war, sorgte auch dafür, dass sie ihren Kindern den Wert von Philanthropie beibrachte. Kurz vor ihrem Tod 1997 stellte Diana ihre kultigsten Kleider zur Versteigerung. Dies war angeblich die Idee ihres Sohnes, 15-jährige William! Der Verkauf von 79 Kleidern brachte $ 5,76 Millionen für AIDS- und Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen.

15. Royal Relations

Selbst wenn sie nicht in die britische Königsfamilie geheiratet hätte, hätte Diana noch einige ziemlich interessante Familienmitglieder gehabt. Ihre Stiefmutter Raine war die Tochter der berühmten Romanschriftstellerin Barbara Cartland. Sie war auch Cousine zweiten Grades, die dem amerikanischen Schauspieler Oliver Platt entzogen wurde (obwohl sie sich nie trafen), und sie war siebte Cousine mit dem hartgesottenen Hollywood-Schauspieler Humphrey Bogart!

14. Drohender Schicksalsschlag

Nur fünf Jahre nach der Hochzeit von Charles und Diana zeigten sich Risse. Die fast 13-jährigen Altersunterschiede zwischen den beiden und Charles 'möglicherweise zu enge Freundschaft mit Camilla Parker-Bowles wurden sichtbar schädlich für ihre Ehe.

13. "I Do not"

Dianas Ehe mit Charles war extrem angespannt und die Medien berichteten von ihren beiden Seitensprüngen. Königin Elisabeth schrieb jedem von ihnen einen Brief, in dem sie verlangten, sich scheiden zu lassen; im August 1996 waren die beiden tatsächlich geschieden. Die Scheidung beraubte Diana von ihrem Status als "königliche Hoheit", was bedeutete, dass sie sich zu denen beugen musste, die sie hatten, einschließlich ihrer eigenen Kinder!

12. Heftige Alimente

Dianas Scheidungsabfindung von Charles beinhaltete einen Pauschalbetrag von 22,5 Millionen Dollar plus ein Jahreseinkommen von 600.000 Dollar. Das Paar unterzeichnete eine Vertraulichkeitsvereinbarung, die es ihnen verbot, die Details der Scheidung oder ihres Ehelebens zu besprechen, obwohl in den Medien bereits viel berichtet worden war.

11. Ein tödlicher Unfall

Am 31. August 1997 wurde Diana bei einem Autounfall in Paris tödlich verletzt, bei dem auch ihre Gefährtin Dodi Fayed und der Fahrer Henri Paul starben.

Zwanzig Jahre nach dem tödlichen Auto Ein Feuerwehrmann namens Xavier Gourmelon enthüllte Prinzessin Dianas letzte Worte, bevor sie aus dem Wrack gezogen wurde: "Mein Gott, was ist passiert?" Sie erlitt einen Herzstillstand, kurz nachdem sie auf eine Bahre geladen worden war. Sie wurde wiederbelebt, starb aber später im Krankenhaus an ihren Verletzungen.

Derselbe Feuerwehrmann sprach auch darüber, wie Dianas Leibwächter Trevor Rees-Jones versuchte, die Prinzessin vom Vordersitz des Autos aus zu erreichen, aber seine erheblichen Verletzungen verhinderten er davon. Er fragte immer wieder nach der Prinzessin und sagte: Wo ist sie? Wo ist sie? '"Sagte Xavier. "Aber mein Team sagte ihm, er solle ruhig bleiben und nicht sprechen. Ich sagte ihm, dass keiner meiner Männer Englisch sprach, also war es besser für ihn, ruhig zu bleiben und sich nicht zu bewegen. Ich sagte ihm, er solle sich keine Sorgen machen, dass wir uns um alle kümmern würden. "

10. Auf Wiedersehen, Englische Rose

Dianas Beerdigung fand am 6. September 1997 in der Westminster Abbey statt. Neben der Anwesenheit von ihrer Familie nahmen 2.000 Mitglieder der Öffentlichkeit teil, die um den Verlust einer geliebten Persönlichkeit des öffentlichen Lebens trauerten . Die Union Flag im Palast wurde ebenfalls auf Halbmast gesenkt.

9. Endgültiger Ruheplatz

Nach der Beerdigung wurde Diana privat auf einer Insel in der Mitte des Oval Lake auf dem Gelände der Familie Spencer von Althorp Park begraben. Ursprünglich sollte sie im Gewölbe der Familie Spencer interniert werden, ihr Ruhm bedeutete jedoch, dass ihre Familie einen privateren Ort finden wollte.

8. Kerze im Wind

Sir Elton John schrieb sein Lied "Kerze im Wind" zu Ehren von Diana um, als sie starb, und führte sie bei ihrer Beerdigung auf - dies war das einzige Mal, dass er es live gesungen hatte. Das Lied wurde ursprünglich für eine andere Schönheit vor ihrer Zeit geschrieben, Marilyn Monroe.

7. Öffentliche Trauer

Dianas Beerdigung wurde im Fernsehen ausgestrahlt, damit die Nation und die Welt sie trauern konnten. Das Publikum erreichte einen Höchststand von 32,10 Millionen.

6. Abschiedsgeschenk

Diana wurde mit Rosenkranzperlen bestattet, die ihr von Mutter Teresa geschenkt wurden; Mutter Teresa starb in der gleichen Woche wie Diana an natürlichen Ursachen.

5. Verschwörungstheorien

Mohamed Al-Fayed, der Vater von Dianas Gefährtin Dodi Fayed, behauptete, dass die Todesfälle das Ergebnis eines Mordkomplotts des MI6 seien. Eine Untersuchung, die zwischen 2004-2008 stattfand, machte Henri Paul den Absturz schuldig und andere beschuldigen weiterhin die verfolgenden Paparazzi für ihre Beteiligung an dem Unfall.

4. Picture Perfect

Seit ihrer Verlobung mit Charles bis zu ihrem Tod war Prinzessin Diana eine der meistfotografierten Frauen der Welt. Nach ihrem Tod wurden dem Diana, Princess of Wales Memorial Fund, die Rechte an ihrem Image zuerkannt.

3. Einen Geist sehen

Am 4. Juli veröffentlichte Newsweek ein Cover mit einem Foto von Diana, digital gealtert, gezeigt neben Catherine, Herzogin von Cambridge, die ihre Schwiegertochter gewesen wäre. Das Foto erinnert an Dianas 50. Geburtstag.

2. Classy Move

Nach ihrer Hochzeit mit Prinz Charles hätte Camilla Parker-Bowles den Titel "Princess of Wales" tragen können. Stattdessen wählte sie "Duchess of Cornwall", damit das Publikum den Titel weiterhin mit Diana in Verbindung bringen konnte .

1. Cover Girl

Zu ​​ihren Lebzeiten war Diana mehr als 50 mal auf dem Cover von People , das Cover von Time achtmal und auf dem Cover von Newsweek sieben Mal.

Lassen Sie Ihren Kommentar