24 Chilling Facts über Amerikas meistgesuchte

24 Chilling Facts über Amerikas meistgesuchte

Nicht zu verwechseln mit der TV-Show, was wir als Amerikas Most Wanted betrachten, ist tatsächlich die Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher des FBI. Diese Liste war für die Verbreitung von Informationen und die anschließende Erfassung einiger der gewalttätigsten Verbrecher in der modernen US-Geschichte verantwortlich. Werfen wir einen Blick auf 24 Fakten über eine Liste, die nicht enden soll.


24. Eine Besitzurkunde

In den Vereinigten Staaten gibt es eine lange Geschichte von Menschenjagden. Lange bevor das Land gegründet wurde, wurden überall in den Städten Fahndungsplakate angebracht, um mutmaßliche Kriminelle festzunehmen. Zeitungen wurden oft von Sklavenhaltern benutzt, um entflohene Sklaven zu fangen. Im Jahr 1769, ein Mann namens Thomas Jefferson in The Virginia Gazette veröffentlicht, bietet 40 Schilling für die sichere Rückkehr des Menschen, den er besaß, Sandy.

Stephen Hicks

23. Hoover's List

Die 10 meistgesuchten Flüchtlinge der Federal Bureau of Investigation wurden am 14. März 1950 von FBI-Direktor J. Edgar Hoover gegründet.

NPR

22. Tough Guys

Der Ursprung der Liste ergibt sich nicht aus der Notwendigkeit ihrer Existenz, sondern aus einer Anfrage eines Journalisten für den International News Service. Der Reporter fragte das FBI nach Namen und Beschreibungen der "härtesten Jungs", nach denen sie suchten. Hoover setzte das Programm beim FBI um, als ihm klar wurde, wie sehr diese INS-Publikation für Publizität sorgte.

Elcomercio

21. Nicht sein erstes Rodeo

Die erste Person auf der Liste war ein Mann namens Thomas James Holden. Holden wurde wegen des Mordes an seiner Frau, ihrem Bruder und ihrem Stiefbruder gesucht. Dies war jedoch nicht Holden erste Fahndung; Er war in den 20er und 30er Jahren ein Gangster, berüchtigt für Banküberfälle und Gefängnisstrafen. Er wurde 1951 gefangen genommen und starb später im Gefängnis.

Zenith cityAdvertisement

20. Viele Männer

Seit der Gründung des Most Wanted des FBI gab es 517 Flüchtlinge auf der Liste. Bis heute wurden nur 483 dieser Personen festgenommen.

Washington Examiner

19. Bürgerpolizei

Die Bürger haben eine wichtige Rolle bei der Festnahme vieler Flüchtlinge gespielt, wobei 161 dieser gesuchten Personen mit Hilfe einfacher Bürger gefangen wurden.

NY Zeiten

18. Kriterien

Was bringt jemanden dazu, auf der Liste der zehn meistgesuchten Personen des FBI zu landen? Ganz einfach: Ein langwieriges Vorstrafenregister zusammen mit den anhängigen Anklagepunkten, die die Person als gefährlich qualifizieren. Das FBI stellt nur dann eine Person auf die Liste, wenn sie der Ansicht ist, dass die durch die Liste gewährleistete Werbung bei der Festnahme des Kriminellen helfen wird.

Graphicsbuzz

17. Teamarbeit

Während die Fox-Fernsehsendung America's Most Wanted nicht Teil der Regierungsbehörde ist, wird das FBI eng mit ihnen zusammenarbeiten, um besonders gefährliche Kriminelle bekannter zu machen.

Der Film db

16. Eine Männerliste

Die erste Frau, die jemals auf der Liste der meistgesuchten Personen landete, kam dorthin, weil sie eine junge Frau entführt und lebendig begraben hat. 1968 entführten Ruth Eisemann-Schier und ihr Liebhaber eine 20-jährige Studentin und beerdigten sie in einer belüfteten Fiberglas-Box, die sie am Leben hielt und sie durch eine Röhre fütterte, während sie von ihrem wohlhabenden Vater ein Lösegeld verlangte. Das Opfer, Barbara Mackle, wurde unverletzt gefunden, nachdem der Vater bezahlt hatte, und Eisemann-Schier und ihr Liebhaber wurden erwischt, nachdem sie eine schlampige Spur hinterlassen hatten.

Rolling Stone

15. Nicht der größte Fan von Aktivisten

Eine der berühmtesten Personen, die auf die Liste gesetzt wurde, war Angela Davis. Als prominenter amerikanischer Intellektueller war Davis eine Assistenzprofessorin für Philosophie an der UCLA, als Waffen, die ursprünglich ihr gehörten, bei einer bewaffneten Flucht aus einem Gerichtssaal in Kalifornien verwendet wurden. Der Vorfall führte zum Tod von vier Personen, darunter der Richter in dem Fall, nach einer Schießerei der Polizei. Sie wurde verhaftet und unterzog sich einem Prozess wegen Entführung und Mord, wurde aber für schuldig befunden.

WikimediaAdvertisement

14. Wie man aussteigt

Damit jemand aus der Liste genommen wird, müssen sie eine von drei Bedingungen erfüllen: Sie werden erfasst, die Bundesverfolgung gegen die Person wird eingestellt oder die Person entspricht nicht mehr den ursprünglichen Kriterien. Es gab nur neun Fälle, in denen diese letzte Veränderung stattfand, da die Menschen nicht mehr als "besonders gefährliche Bedrohung der Gesellschaft" betrachtet wurden.

ABC Nachrichten

13. Wer nach

gehen sollte Die Liste hat sich im Laufe der Jahre verändert. In den 1950er Jahren bestand es hauptsächlich aus Räubern, während die 60er Jahre Revolutionäre auf der Liste sahen, in die organisierten Kriminellen und Terroristen der 70er und 80er Jahre. Sexuelle Räuber und Drogenhändler wurden in den 80er und 90er Jahren eingesetzt.

| Machen Sie

12. Special Ones

Im Laufe der Jahre gab es 13 "spezielle Ergänzungen" auf der Liste. Bemerkenswert unter diesen Hinzufügungen war James Earl Ray, der wegen der Ermordung von Dr. Martin Luther King Jr. gesucht wurde. Die neueste Ergänzung war Ramzi Ahmed Yousef.

Täglicher Stormer

11. State to State

In allen Staaten der USA sind außer in Alaska, Delaware und Maine Flüchtlinge aufgegriffen worden.

Im Inland

10. Nein Nein

Heutzutage gibt es viele Formen der Werbung, von Fernsehshows und -sektionen bis hin zu Print- und digitalen Publikationen, die dazu dienen, die mutmaßlichen Kriminellen ausfindig zu machen. Die kommerzielle Nutzung der "Zehn meistgesuchten Flüchtlinge" ist jedoch strengstens verboten.

FBI

9. Wie viel?

Die minimale und übliche Belohnung für Informationen über einen Flüchtling ist 100.000 $, aber es gab ein paar Fälle, in denen mehr belohnt wurde. Die höchste Zahl, die für die Erfassung angeboten wurde, war ein Preis von $ 27 Millionen für Osama Bin Laden.

NachrichtenwocheWerbung

8. Das zweite Mal ist ein Charme

Sechs Personen traten mehrfach auf der Liste auf, einschließlich James Earl Ray, der dies 1968 und 1977 tat.

Zeit

7. Quick Convict

Die kürzeste Zeit, die jemand auf der Liste verbrachte, betrug zwei Stunden: 1969 wurde Billie Austin Bryant um 17 Uhr auf die Liste gesetzt und von einem Bürger auf einem Dachboden in Washington, DC, um 19 Uhr entdeckt.

FBI

6. 32 Jahre A Fugitive

Victor Manuel Gerena verbrachte die längste Zeit auf der Liste, von 1984 bis 2016. Gerena wurde beschuldigt, eine Wells Fargo Armoured Car-Einrichtung für 7 Millionen Dollar ausgeraubt zu haben, nachdem er zwei Sicherheitsbeamte mit vorgehaltener Waffe hochgehalten und eingespritzt hatte mit einer "mysteriösen" Flüssigkeit. Zu dieser Zeit war es der größte Geldraub in der Geschichte der USA. Obwohl er von der Liste gestrichen wurde, wurde Gerena nie vom FBI gefangen genommen.

Courant

5. Oldie

Die älteste Person, die in die Liste aufgenommen wurde, war William Bradford Bishop Jr., der im April 2014 77 Jahre alt war. Bischof Jr. steht immer noch auf der Liste, aber seine Verbrechen gehen auf ihn zurück 1976, als er ausgehungert wurde und seine Frau, Mutter und drei Söhne ermordete, nachdem er keine erwartete Beförderung bekommen hatte.

Brüllen

4. Bist du das, Sean Penn?

Einer der Verbrecher auf der Fahndungsliste, Jason Derek Brown, raubte einen 56.000 Dollar schweren Panzerwagen und tötete die Wache, aber das ist nicht sein Anspruch auf Ruhm. Brown ähnelt anscheinend dem berühmten Schauspieler Sean Penn - so sehr, dass das FBI Penns Körper doppelt nicht einmal, sondern zweimal für die Verbrechen aufgegriffen hat.

2Absätze

3. Auf der Flucht vor dem Land

Nicht alle Befürchtungen finden innerhalb der USA statt: Ein Flüchtling wurde 52 Mal außerhalb der Vereinigten Staaten festgenommen, 21 davon in Mexiko und 11 in Kanada.

InquirerAdvertisement

2. Eine neue Liste

Im Gefolge der Anschläge vom 11. September hat das FBI eine neue Liste erstellt: Most Wanted Terrorists. Sie taten dies, um zwischen den abscheulichen Verbrechen bestimmter Individuen und der Herleitung von Ereignissen zur Destabilisierung der Vereinigten Staaten zu unterscheiden. Internationale Zusammenarbeit ist jedoch nicht immer vorhanden, da internationale Polizeiorganisationen wie Interpol keine Kriminellen bevorzugen.

Der Seattle Globalist

1. Läuft in der Familie

Ein Bankräuber namens Benjamin Hoskins Paddock machte in den 70er Jahren die Most Wanted List, nachdem er aus dem Gefängnis entkommen war. Er würde acht Jahre auf der Liste stehen bevor er erwischt wurde. Jahre später würde sein eigener Sohn das Monster sein, das in Massachusetts das Massenschießen von 2107, Stephen Paddock, verübte.

Nexofin

Lassen Sie Ihren Kommentar