44 Literarische Fakten Nur wahre Bücherwürmer wüssten

44 Literarische Fakten Nur wahre Bücherwürmer wüssten

"Ein Leser lebt tausend Leben bevor er stirbt", sagte Jojen. Der Mann, der nie liest, lebt nur einen. "-George R. R. Martin , Ein Tanz mit Drachen

Ein Bücherwurm ist jemand, für den Bücher und Lesen ein Lebensstil und kein Hobby sind. Bücherwürmer verbringen ihre Zeit lieber mit der Nase in einem Buch. Sie werden die ganze Nacht aufbleiben, um eine Geschichte zu beenden, und sie werden vielleicht vergessen zu schlafen oder zu essen, weil sie zu beschäftigt damit sind, zu lesen. Sie haben selten ein Buch in der Hand, nur für den Fall, dass sie Zeit zum Lesen haben. Sie machen literarische Referenzen, die nur andere Leseratten kennen. Es gibt keine Nummer, die zu vielen Büchern gleichkommt, sie sind die erste Anlaufstelle für Buchempfehlungen, und eine Woche vergeht nicht ohne einen Besuch in der örtlichen Buchhandlung oder Bibliothek. Im Folgenden sind 44 literarische Fakten, die nur diese echten Bücherwürmer wissen.


44. Wissenswertes

Wenn Sie ein echter Bücherwurm sind, werden Sie wahrscheinlich Bibliophiler genannt. Ein Bibliophiler ist ein Bücherliebhaber, und das Wort erschien erstmals 1824 in gedruckter Form. Das Wort Bücherwurm stammt aus dem Jahr 1580 und wurde von Ben Johnson in seinem satirischen Stück Cynthias Revels oder Der Brunnen der Selbstliebe verwendet.

Treiben

43. Bücher, Bücher und mehr Bücher

Laut Google gab es 2010 weltweit rund 130 Millionen gedruckte Bücher. Während das Zählen der genauen Anzahl praktisch unmöglich ist, wurde die Schätzung durch einen fortschrittlichen Google-Algorithmus generiert, der mehr als 150 Metadaten zu den Büchern der Welt analysierte und alles, was ein Duplikat war oder nicht, ein Buch verwarf.

Feministinnen

42. Einen schönen Penny bezahlt

Im September 2017 kaufte die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage das Druckermanuskript von Das Buch Mormon . Das Buch ist eine handschriftliche Kopie des ursprünglich diktierten Manuskripts und soll angeblich für eine Rekordgröße von 35 Millionen Dollar verkauft worden sein.

Fox 13

41. Ordnung halten

Das Dewey-Dezimalsystem ist ein von Melvil Dewey 1876 entwickeltes Bibliotheksklassifizierungssystem. Das System ermöglicht es, Bücher zu einer Bibliothek hinzuzufügen, und zwar nach ihrem Gegenstand und nicht nach der Reihenfolge, in der sie gekauft wurden. Die Klassifikationsnummer, die dem Buch zugeordnet ist, ermöglicht es, jedes Buch zu finden und es an seinen rechtmäßigen Platz im Regal zurückzugeben. Dewey wird in 200.000 Bibliotheken in 135 Ländern verwendet.

Mercer County Library BlogAdvertisement

40. Der Rest wurde verkauft

Die Top-Ten-Bestseller aller Zeiten haben zusammen mehr als 1,56 Milliarden Exemplare verkauft. Dan Browns Der Da Vinci Code kommt auf Platz 10 mit 80 Millionen verkauften Exemplaren, und der klassische Roman Don Quixote von Miguel Cervantes ist Nummer eins mit 500 Millionen verkauften Exemplaren.

39 . Eine echte Bedingung

Das japanische Wort tsundoku beschreibt eine Person, die mehr Bücher kauft, als sie jemals in ihrem Leben lesen können. Das Wort ist eine Kombination aus drei japanischen Wörtern - Tsunde, was bedeutet, Dinge zu stapeln, oku, bedeutet eine Weile zu bleiben und doku, was bedeutet lesen. Wenn man sie zusammensetzt, werden sie im Grunde genommen zum Buchehammer.

Höchste Luft

38. Liste erstellen

Der Begriff "Bestseller" für Bücher ist relativ. Eine Bestsellerliste wird aus Verkaufsdaten erstellt, die von BookNet Canada und NPD Bookscan in den USA bereitgestellt und dann weiter kuratiert werden. Verkaufszahlen werden normalerweise jede Woche zusammengestellt, und dann veröffentlichen Zeitungen wie Die New York Times und The Globe and Mail in Kanada die Ergebnisse in Bestsellerlisten für Belletristik und Sachliteratur . Die Bestsellerliste von Amazon basiert auf Verkäufen und wird stündlich aktualisiert, um die Top-Seller auf der Website nahezu in Echtzeit darzustellen. Keine der Listen gibt eine genaue Anzahl verkaufter Kopien preis, aber in der Regel dauert es mindestens 500-1000 in der ersten Woche, um auf der Amazon-Liste zu erscheinen, etwa 3.000 für die Washington Post und 9.000 für Die New York Times.

Warum zu lesen

37. Einen Whiff bekommen

Buch-Nerds sind dafür bekannt, dass sie den Geruch alter Bücher lieben, und ob Sie es glauben oder nicht, es gibt ein Wort dafür. Bibliosmia bedeutet das Riechen von Büchern, und für manche ist es so aromatisch wie Parfüm. Apropos, es gibt mehr als ein paar Parfums auf dem Markt, die den Duft alter Bücher nachbilden sollen.

Komienza

36. Rejected Bunny

Beatrix Potters bekanntestes Werk Peter Rabbit wurde von Verlegern sechsmal abgelehnt. Potter druckte selbst 250 Exemplare und verteilte sie an Familie und Freunde. Sir Arthur Conan Doyle gehörte zu dieser Gruppe und kaufte eine für seine Kinder. Als diese ausverkauft war, druckte sie 200 weitere. Im Jahr 1902 konnte sie es schließlich bei einem traditionellen Verlag veröffentlichen, und seitdem hat Peter Rabbit 45 Millionen Exemplare verkauft und in 36 Sprachen übersetzt.

Encore Kids

35. Es buchstabieren

Beginnend mit der Popularisierung des Romans im 18. Jahrhundert, erschien das Wort "ein Roman" auf dem Titelblatt unter dem Titel. Während es für den modernen Leser offensichtlich scheint, dass sie einen Roman lesen, in den frühen Tagen des Romans, war das Genre nicht eindeutig auf einem Regal gekennzeichnet, so dass es wichtig war, das Buch als Roman zu identifizieren. "Ein Roman" erscheint immer noch gelegentlich auf modernen Werken der Fiktion, teilweise aus der Tradition, und gelegentlich, wenn Titel und Abdeckung allein das Thema nicht klar machen.

RannovelAdvertisement

34. Gefangener Red Handed

Stephen King wurde einst in einem australischen Buchladen als Vandale gesehen, wo er heimlich Kopien seiner Bücher signierte. Ein Kunde im Laden bemerkte einen Mann, der von der Straße kam und begann, Bücher zu signieren, und ohne zu wissen, dass es König war, informierte sie das Geschäftspersonal. Das Missverständnis wurde schließlich ausgeräumt, und 5 der 6 Bücher wurden für Spendenaktionen an Gemeindegruppen verteilt. Das andere Buch wurde vom Kunden gekauft.

Sarasota Herald-Tribune

33. Geheime Pseudonyme

Viele berühmte Autoren haben sich entschieden, unter einem Pseudonym zu veröffentlichen. In einigen Fällen ist es etwas zu veröffentlichen und zu schreiben, das außerhalb ihres bekanntesten Genres in einer Weise ist, die unter dem Radar liegt. Zu Lebzeiten veröffentlichte Agatha Christie 66 Detektivromane und 15 Kurzgeschichtensammlungen, aber nur wenige wissen, dass sie unter dem Namen Mary Westmacott sechs Liebesromane geschrieben hat. Im Jahr 2013 hat J.K. Rowling veröffentlichte heimlich unter dem Pseudonym Robert Galbraith einen Detektivroman für Erwachsene. Sie schuf das Alter-Ego, um dem Druck zu entgehen, der Autor von Harry Potter zu sein und das Buch für sich selbst zu bewerten. Selbst Rowlings eigener Verlag wusste nicht, wer Galbraith war, als sie den Roman das erste Mal sahen.

Getty Images

32. Einspruch!

Jedes Jahr werden zahlreiche Bücher herausgefordert, um sie aus den Lehrplänen oder öffentlichen Bibliotheken zu entfernen und die Zugänglichkeit anderer zu beschränken. Das Verbot eines Buches ist die tatsächliche Entfernung des Buches. Einige der am häufigsten verbotenen Bücher in der Geschichte sind 1984 von George Orwell, Der Fänger im Roggen von JD Salinger und Einen Spottdrosseln töten von Harper Lee. Zu den Gründen für Herausforderungen gehören oft Anklagen wegen Rassismus, beleidigender Sprache und sexueller Explizität.

Zeit

31. Ein Buch am Tag

Präsident Theodore "Teddy" Roosevelt war ein unersättlicher Leser. Er war bekannt, mindestens ein Buch pro Tag zu lesen, und manchmal 2-3, wenn er eine freie Nacht hatte. Sein größter Einfluss war der Militärschriftsteller Admiral Alfred Thayer Mahan. Sein Text Der Einfluss der Seemacht auf die Geschichte wird Roosevelts imperialistischen Gedankengang zugeschrieben. Er genoss auch Naturwissenschaftler wie Audubon und Spencer Fullerton Baird, die ihn dazu inspirierten, Amerikas natürliche Schönheit zur Priorität zu machen.

30. Ich wette ich kann!

Der Dr. Seuss Klassiker Grüne Eier und Schinken wurde als Wette geschrieben. Seuss wettet seinen Verleger um 50 Dollar, dass er ein Buch in 50 oder weniger Worten schreiben könnte. Das Buch enthält genau 50 Wörter.

AbeBooks

29. Fang Feuer und brennt

Ray Bradburys berühmter dystopischer Roman Fahrenheit 451 hieß ursprünglich Feuerwehrmann. Der Titel wurde für zu langweilig gehalten, und Bradbury beriet sich mit einer örtlichen Feuerwache, um die Temperatur zu ermitteln, bei der Papier brennen würde. Der Feuerwehrmann ließ Bradbury warten, während sie ein Buch verbrannten, und dann ließ er ihn wissen, dass es bei 451 Grad Fahrenheit brannte.

BBCAdvertisement

28. Eine Feier der Bücher

9. August ist National Book Lovers Day und ist ein Tag, um eine Liebe zum Lesen zu feiern. Der Ursprung des Urlaubs ist unbekannt, aber Google sucht seit August 2007 nach "National Book Lovers Day". Im Jahr 2012 wurde der 9. August als offizielles Datum ausgewählt, und dann fing es wirklich an.

The Daily Beast

27. Verkauf im Schneckentempo

Das am langsamsten verkaufte Buch aller Zeiten ist die Übersetzung des Neuen Testaments von der Oxford University Press von koptisch nach lateinisch. Im Jahr 1716 wurden fünfhundert Exemplare gedruckt und es dauerte bis 1907, bis die letzte Kopie verkauft wurde.

Wikipedia

26. Böse Gut!

F. Scott Fitzgeralds Diese Seite des Paradieses hat den ersten aufgezeichneten Gebrauch des Bösen als ein Wort für cool, zum wilden Feiern von Bostonians überall. Der Roman enthält auch die ersten bekannten Erscheinungen der Wörter T-Shirt und Daiquiri.

BookRooks

25. Ein Genre für sich allein

Vor dem Zweiten Weltkrieg wurden Teenager nicht als soziale Demographie betrachtet, und es gab keine Bücher, die für Teenager gedacht waren. Das änderte sich 1942, als Maureen Daly Siebzehnter Sommer erschien. Das Buch handelt von erster Liebe und gilt als der erste wahre Roman, der speziell auf Jugendliche ausgerichtet ist. Der Begriff "Young Adult" wurde von der Young Adult Library Services Association in den 1960er Jahren geprägt, um die Altersspanne von 12 bis 18 Jahren zu beschreiben, und die Literatur dieser Zeit konzentrierte sich auf reife und realistische Themen für diese Gruppe.

The Book Babe's Reads

24. Ein Kapitel nach dem anderen

Serialisierte Fiktion ist eine einzelne größere Geschichte, die in kurzen, aufeinander folgenden Teilen veröffentlicht wird. Das serielle Format begann im 17. Jahrhundert, um die Buchkosten zu senken. Das Format wurde in der viktorianischen Ära populär und würde als wöchentliche oder monatliche Ausgaben in Zeitschriften veröffentlicht werden. Charles Dickens soll das Format mit seinem Serienroman The Pickwick Papers legitimiert haben, und Sir Arthur Conan Doyles Sherlock Holmes Geschichten wurden ursprünglich in The Strand serialisiert Magazin.

Pinterest

23. Keine sprechenden Tiere

Alice im Wunderland ist ein häufig verbotenes Buch für seine Hinweise auf Drogen, aber China hatte einen ganz anderen Grund, es zu verbieten. Sie missbilligten den Gebrauch der sprechenden Tiere durch den Autor, und der Gouverneur der Provinz Hunan sagte: "Tiere sollten keine menschliche Sprache verwenden, und es ist katastrophal, Tiere und Menschen auf die gleiche Stufe zu stellen."

Denver Öffentliche BibliothekWerbung

22. Literarische Misquotes

Es gibt eine Reihe häufig verwendeter Sätze aus der Literatur, die eigentlich falsch zitiert werden oder überhaupt nicht im Buch vorkommen. Die Zeile "Me Tarzan, You Jane" tauchte nie in einem der Tarzan-Bücher auf und wurde wahrscheinlich aus dem Film von 1932 Ein weiteres überraschendes falsches Zitat ist Sherlock Holmes Schlagwort "Elementary, my dear Watson. "Der Satz erscheint nie in einer der Sherlock Holmes -Geschichten und wird zuerst von PG verwendet Wodehouse im Roman Schmied, Journalist . Crave Online

21. Abgelehnt!

Jane Austen schrieb den Roman

First Impressions , als sie gerade 21 Jahre alt war. Ihr Vater schickte sie an den Verleger Thomas Cadell, mit einer Erklärung, was es war, und einer Anfrage, wie viel es sein würde Kosten, um es zu veröffentlichen. Der Brief wurde schnell zurückgegeben, mit den darauf geschriebenen Worten "abgelehnt von der Post". Fast forward 14 Jahre, und mit Erfolg mit Sinn und Sinnlichkeit hatte sie in der Lage, den Roman veröffentlicht als Stolz und Vorurteil. In den 200 Jahren seit seiner Veröffentlichung bleibt es Austens populärster Roman. Täglich Nova

20. Zuerst zu einer Milliarde

J.K. Rowling, Autor der

Harry Potter Bücherreihe, ist die erste Autorin, die eine Milliarde Dollar für ihre Bücher gesammelt hat. Harry Potter hat über 400 Millionen Exemplare weltweit verkauft und war es auch schon in 55 Sprachen veröffentlicht. Rowling ist auch eine von nur fünf Frauen, die selbstgemachte Milliardäre werden. OMGFakten

19. Erschreckende Kinder für ein Vierteljahrhundert

Robert Lawrence Stine oder R. L. Stine, wie er am besten bekannt ist, ist der Schöpfer der

Goosebumps Serie von Romanen für Kinder. Er begann die Serie im Jahr 1992, und seit 2011 hat er über 300 Horror-Romane für junge Leser geschrieben. Laut dem Autor sollen die Bücher "den Kindern das Leben schwer machen", und es scheint zu funktionieren, denn er hat mehr als 400 Millionen Exemplare seiner Bücher verkauft und sie wurden in mindestens 32 Sprachen übersetzt. Das Unextreme

18. Moderne Korrespondenz

Als Victor Hugos Roman

Les Miserables veröffentlicht wurde, war Hugo in Urlaub. Er wollte wissen, wie das Buch eingegangen war, und sandte ein Telegramm mit einem einzigen Fragezeichen an seine Verleger. Der Herausgeber antwortete mit einem Ausrufezeichen, das den Erfolg des Buches signalisierte. Staatsbibliothek Victoria

17. Faithful Adaptation

1924 adaptierte Regisseur Erich von Stroheim Frank Norris 'Roman

McTeague in einen 9,5-stündigen Film namens Greed , der buchstäblich jeden Aspekt des Buches umfasste. Das Studio bestand darauf, dass es auf 2 Stunden reduziert wurde, und es wurde als Flop betrachtet. Eine moderne Restaurierung brachte den Film auf etwas mehr als vier Stunden zurück und wird von vielen Kritikern als einer der größten Filme aller Zeiten angesehen. Just Watch

16. Schottischer zweiter Vorname

Robert Louis Stevenson, der Autor von

Schatzinsel , Entführt und Jekyll und Hyde wurde Robert Lewis Balfour Stevenson geboren. Mit 18 Jahren ließ er den Balfour von seinem Namen fallen und wechselte Lewis zu Louis (den er Lewis nannte). AbeBooks

15. Stark belohnt

Seit seiner Gründung wurde der Nobelpreis für Literatur 110 Mal an 114 Preisträger vergeben. Der Preis wird "der Person verliehen, die auf dem Gebiet der Literatur das hervorragendste Werk in einer idealen Richtung hervorgebracht haben soll" und wurde von Schriftstellern aus Frankreich mehr als jedes andere Land gewonnen. In der Tat war der erste Empfänger des Preises Französisch. Sully Prudhomme gewann 1901 eine Gedichtsammlung.

The Daily Beast

14. Nicht nur ein Steckbein

In Herman Melvilles Roman

Moby Dick hat Captain Ahab eine Beinprothese aus Fischbein, die er angefertigt hatte, nachdem sein Bein vom Wal abgebissen worden war. Der übliche Ersatz für eine fehlende Gliedmaße zu der Zeit wäre Holz gewesen, und Analytiker des Romans haben vorgeschlagen, dass das Bein Ahabs Männlichkeitssinn symbolisiert. Mercado Libre Argentinien

13. Einen Brief vermissen

Der 1939 erschienene Roman

Gadsby von Ernest Vincent Wright verwendet im gesamten Roman keine Wörter, die mit dem Buchstaben E beginnen. Das Buch wurde als Lipogramm geschrieben, das ist eine Art Schreib- oder Wortspiel, in dem der Autor bewusst einen gemeinsamen Buchstaben des Alphabets ausschließt. Während einige Buchstaben leichter zu vermeiden sind als andere, sind E, T und A am schwierigsten zu ignorieren. Youtube

12. Ghostwrite

Im frühen 20. Jahrhundert revolutionierte ein Mann namens Edward Strame- meyer die Art und Weise, wie Kinderbücher veröffentlicht wurden. Er gründete das Strateymeyer Syndikat, das nach dem Grundsatz arbeitete, Ghostwriter in kurzer Zeit Geschichten produzieren zu lassen, die das Syndikat an Verleger verkaufen würde. Zu seinen beliebtesten Serien gehörten

Nancy Drew und The Hardy Boys , die beide unter den Namen Carolyn Keene und Franklin W. Dixon geschrieben wurden. Tolle Top 10

11. Am meisten Angepasst

Charles Dickens ist der am besten adaptierte Autor aller Zeiten.

A Christmas Carol wurde bereits über 50 Mal gedreht, und diese Zahl beinhaltet nicht die Anzahl anderer Werke, die ihre Erzählung entlehnt haben. Oliver Twist , Große Erwartungen, und Eine Geschichte aus zwei Städten wurden auch häufig auf Bühne oder Leinwand angepasst. ThoughtCo

10. Vom Science-Fiction zur Realität

Jules Verne, Autor von

20.000 Meilen unter dem Meer und um die Welt in 80 Tagen und viele andere Werke, hatte einen tiefgreifenden Einfluss auf Wissenschaft und Erfindung. Der Designer des U-Bootes Simon Lake wurde von Verne inspiriert, und Alberto Santos-Dumont, ein Pionier der Luftfahrt, begründete seine Idee für den Hubschrauber mit Ideen in Vernes Werk. ArtStation

8. Seltsame Inspiration

Seit über 70 Jahren ist

Der kleine Prinz ein Lieblingsbuch von Erwachsenen und Kindern, aber die Idee zu dieser Geschichte stammt aus einer ungewöhnlichen Quelle. Autor Antoine de Saint-Exupery war ein Pilot, und die Geschichten in dem Buch wurden aus seinen Erfahrungen und Halluzinationen gezogen, während sie in der Wüste auf ihre Rettung warteten. Steam

8. Absolut nicht!

Der kolumbianische Autor Gabriel Garcia Marquez lehnte es entschieden ab, seinen berühmten Roman

100 Jahre Einsamkeit zu einem Film machen zu lassen. Er wollte, dass seine Leser sich ein eigenes Bild von seinen Charakteren machen, und er sagte: "Durch die Briefe, die ich schreibe, können sie sich die Charaktere vorstellen, wie sie wollen, und nicht als das geliehene Gesicht eines Schauspielers." HeyDesign

7. Eine billigere Alternative

Im Jahr 1935 veröffentlichte der Verlag Penguin Books die ersten Penguin Taschenbuch Romane. Die Produktion eines Buches in Taschenbuch würde den Lesern qualitativ hochwertige Literatur bieten, aber zu einem günstigeren Preis als gebundene Bücher. Vor ihrer Veröffentlichung hatte das Taschenbuch den Ruf, trashig und von schlechter Qualität zu sein. Im Jahr 2003 lag der Umsatz von Taschenbüchern bei über 3 Milliarden US-Dollar.

Vox

6. Kann nicht aufhören!

Das Wort "nicht ausführbar" ist das Wort, das Bibliophile verwenden, um ein Buch zu beschreiben, das so fesselnd ist, dass es nicht in der Lage ist, es abzusetzen und es in einer einzigen Sitzung zu lesen. Der Begriff wurde anscheinend von Autor Raymond Chandler im Jahr 1947 geprägt, der bei der Beschreibung eines bestimmten Buches sagte, er habe es "absolut ... unausführbar gefunden".

Unberechenbar

5. Nicht sein Lieblingswerkzeug

George R. R. Martin hat in Interviews gesagt, dass er Rechtschreibprüfung und Autokorrektur absolut hasst. Um dieses Problem zu vermeiden, schreibt er auf einem alten DOS-basierten Textverarbeitungsprogramm aus den 1980er Jahren, und er sagt, dass er alles tut, was er tun muss.

Revista Galileu

4. Bekanntheit erlangend

Vor

50 Shades of Gray machte D. H. Lawrences Lady Chatterleys Lover in den Vereinigten Staaten und England wegen seiner hohen sexuellen Natur Furore. Es wurde wegen seiner Darstellung von Orgasmen, dem häufigen Fluchen und dem C-Wort als obszön bezeichnet. Ein US-Senator beschwerte sich: "Es ist höchst verwerflich! Es ist geschrieben von einem Mann mit einem kranken Verstand und einer Seele, so schwarz, dass er sogar die Dunkelheit der Hölle verdunkeln würde! "Der Roman wurde zuerst privat in Italien veröffentlicht und wurde nicht offen in Großbritannien bis in die 1960er Jahre veröffentlicht Buch Schloss 3. Zerbrochene Märchen

Die meisten Kinder sind heute mit den Disney-Versionen von Märchen wie

Schneewittchen, Dornröschen

und Aschenputtel vertraut, aber die ursprünglichen Geschichten waren ziemlich entsetzlich . In der Originalversion von Dornröschen weckt der Prinz sie nicht mit einem Kuss. Stattdessen vergewaltigt er sie, während sie schläft, und sie bringt anschließend zwei Kinder zur Welt, während sie noch schläft. Sie wird von einem Kind geweckt, das an ihrem Finger lutscht und das Stück Flachs entfernt, das sie 100 Jahre lang schlafend gehalten hat. In der Grimm-Version von Aschenputtel schneiden die Stiefschwestern Teile ihrer Füße ab, um den Slipper fit zu machen, und lassen ihre Augen von zwei Tauben herausreißen. Viel Lärm um nichts mit einem BA in Englisch 2. Drogenproblem

Stephen King hatte früher in seinem Leben ernste Suchtprobleme, speziell mit Alkohol und Drogen wie Kokain. Irgendwann in den späten Siebzigern ist es so schlimm geworden, dass sich King nicht einmal daran erinnert,

Cujo

geschrieben zu haben, da es während eines wochenlangen Kokain-Binges geschrieben wurde. Blutig ekelhaft 1. Die Wahrheit ist Scarier Than Fiction

Einige von King's Inspiration, Horror zu schreiben, könnte nur aus seinem wirklichen Leben kommen. Als er ein kleiner Junge war, wurde er Zeuge, wie einer seiner Freunde einen Zug traf. Seiner Meinung nach hat er keine Erinnerung an das Ereignis - er weiß nur, dass seine Mutter ihm gesagt hat, dass er an diesem Tag in ihrem Haus aufgetaucht ist, weiß wie ein Geist, und er weigerte sich, für den Rest des Tages zu sprechen.

Horrorfuel

Lassen Sie Ihren Kommentar