44 Wenig bekannte Fakten über First Ladies

44 Wenig bekannte Fakten über First Ladies

Leider betrachten viele Leute die First Ladies der Welt als symbolische Galionsfiguren, die neben ihren Ehemännern stehen und hübsch aussehen sollen. In Wirklichkeit haben die First Ladies (und Gentlemen) der Geschichte oft ihre eigenen Spuren in der Geschichte hinterlassen. Einige haben ihre Macht missbraucht, andere sind in den Hintergrund getreten, und wieder andere haben ihren Einfluss ambitioniert genutzt, um konkrete gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen. Und sie haben alle zusammen oder sogar trotz ihrer mächtigen Ehepartner gearbeitet. Hier sind 44 Fakten, die Ihnen vielleicht einen neuen Respekt für die Frauen (und Männer) geben könnten, die neben einigen der einflussreichsten Führer der Welt standen.


44. Erste First Lady

Die erste amerikanische Verwendung des Begriffs "First Lady" in Bezug auf die Frau des Präsidenten war 1838. Ein Artikel in der St. Johnsbury Caledonia Zeitung beschrieben Martha Washington als die First Lady, obwohl sie nie als solche während der Präsidentschaft ihres Mannes bezeichnet wurde.

Mountvernon

43. Lose Übersetzung

In den meisten nicht-monarchischen Regierungen der Welt wird der Ausdruck "First Lady" in irgendeiner Form verwendet, um die Ehefrauen von Präsidenten, Premierministern oder anderen Staatsoberhäuptern zu beschreiben. Der Begriff ist nicht immer offiziell oder genau so formuliert, aber der Trend kreuzt ständig kulturelle und nationale Hintergründe. Wenn das Staatsoberhaupt mit einem Mann verheiratet ist, wird in der Regel der Begriff First Gentleman verwendet.

Nachrichtenwoche

42. Mache es offiziell

Berichten zufolge war die erste öffentliche Verwendung des Begriffs "First Lady" in den Vereinigten Staaten, um einen Ehepartner des Präsidenten zu identifizieren, als Präsident Zachary Taylor während seiner Laudatio auf Dolley Madison (die Frau des ehemaligen Präsidenten James Madison) ihre Beerdigung. Der Begriff wurde nach dieser Verwendung populärer, wurde aber erst 1877 landesweit verwendet, um die Ehefrau von Präsident Rutherford B. Hayes zu beschreiben.

Politico

41. Rest in Peace

Nur drei amerikanische First Ladies sind im Weißen Haus gestorben. Letitia Tyler starb 1842 an einem Schlaganfall, Caroline Harrison starb 1892 an Tuberkulose und Ellen Wilson fiel 1914 der Krankheit von Bright zum Opfer.

Anzeige

40. Wer sonst würde sonst mit ihm sitzen?

Indien nennt den Präsidenten der Frau Indiens offiziell nicht die First Lady von Indien, aber der Begriff wird immer noch weit verbreitet. Die Rolle der First Lady of India ist hauptsächlich zeremoniell und beinhaltet die Begleitung ihres Ehemannes zu staatlichen Funktionen und Zeremonien.

Pibmumbai

39. Aufbruch

Aufgrund der traditionellen Position der First Lady in Indien mussten die Dinge nach der Wahl von 2007 schnell angepasst werden. Während Pratibha Patil Indiens erste weibliche Präsidentin wurde, wurde ihr Ehemann Devisingh Ransingh Shekhawat der erste First Gentleman von Indien.

Emirates247

38. Der amerikanische Weg

Während sich die Erwartungen im Laufe der Jahre radikal verändert haben, agierte die First Lady der Vereinigten Staaten lange Zeit hauptsächlich als Gastgeberin des Weißen Hauses. Das heißt jedoch nicht, dass sich die Pflichten der First Lady nie darüber hinaus ausgedehnt haben, und die Historikerin Lisa Burns hat vier Hauptphasen identifiziert, in denen die First Lady im Allgemeinen einem bestimmten Thema folgte. Von 1900-1929 war die First Lady die ideale öffentliche Frau. Von 1932 bis 1961 wurde ihre Rolle eher eine politische Berühmtheit neben ihrem Ehemann. In den 60er und 70er Jahren entwickelte sich First Ladies zu einer Person des politischen Aktivismus, während sie in den 1980ern bis 2001 als aktiver politischer Eindringling galt.

NY mag

37. Eine Rekordzahl

Vom 20. Januar bis 22. Juni 1993 war eine Rekordzahl von sieben ehemaligen First Ladies noch am Leben. Diese Frauen waren Jacqueline Kennedy, Lady Bird Johnson, Pat Nixon, Betty Ford, Rosalynn Carter, Nancy Reagan und Barbara Bush, und dazu gehörte nicht einmal die damalige First Lady Hillary Clinton.

YouTube

36. Stellen Sie sich diese Vielfliegermeilen vor!

Laura Bush hat sich als First Lady des Weißen Hauses einen Namen gemacht. Eine ihrer Hauptursachen während der zweiten Amtszeit ihres Ehemannes war die Sensibilisierung für HIV / AIDS in den Entwicklungsländern. In dieser Verfolgung reiste Bush in vier Jahren in 67 Länder, darunter fünf Goodwill-Reisen nach Afrika.

Getty Bilder

35. Gegen den Trend

In der Ukraine war der Begriff "First Lady" traditionell ein symbolischer und hatte keine besonderen Möglichkeiten für die First Lady, sich aktiv an der Regierung oder der Gesellschaft zu beteiligen. Allerdings hat Marina Poroschenko, die derzeitige First Lady der Ukraine, dieser passiven Rolle getrotzt, indem sie sich aktiv an der Bewegung für die Rechte und Bildung von Menschen mit Behinderungen beteiligt.

Uain Presse

Anzeige

34. Verwirre dich nicht mit ihr

Als die aus Burma stammende Janaki Venkataraman 1987 die erste im Ausland geborene First Lady Indiens wurde, war sie entschlossen, ihre Zeit dazu zu bringen, dass sie zählt. Venkataraman nutzte ihre Position, um Sozialprogramme durch die Regierung zu drängen. Sie förderte auch das Tragen von Saris aus Ahimsa-Seide, die ohne störende oder schädigende Seidenraupen hergestellt wurde. Als eine Dokumentation über ihren Ehemann sie nur in einem Bild zeigte, verlangte Venkataraman, dass das eine Bild entfernt wurde, mit der Begründung, dass sie lieber "in der Abwesenheit wahrgenommen würde als als unbedeutende Präsenz ignoriert zu werden". Vermutlich gab ihr jemand ein Mikrofon in den Moment fallen.

Dattapeetham

33. Helfen Sie einem Bruder Out

Nicht alle First Ladies sind die Ehepartner des Führers einer Nation. Evo Morales wurde von seiner älteren Schwester, Esther Morales Ayma, nach dem Tod ihrer Mutter aufgezogen. Als Evo die Führung von Bolivien übernahm, war er unverheiratet, und so übernahm seine Schwester die Rolle der First Lady und unterstützte aktiv die politischen Entscheidungen ihres kleinen Bruders.

32. First Lady zu kurz

Anna Harrison war mit Präsident William Henry Harrison verheiratet, und sie konnte das Innere des Weißen Hauses vor ihrer Zeit als First Lady nicht einmal sehen. Beide erkrankten kurz nach seiner Amtseinführung, und Wilhelms Krankheit stellte sich tragischerweise kaum einen Monat nach seiner Amtszeit als Präsident heraus.

Parpro.zweb

31. Was hätte sein können

Ab 2018 ist Hillary Clinton die erste und bisher einzige ehemalige First Lady, die später für den Präsidenten kandidiert.

ABC

30. Progressiv und stolz darauf

Rosalynn Carter weigerte sich, eine traditionelle First Lady zu sein, als ihr Ehemann Jimmy zum Präsidenten gewählt wurde. Rosalynn saß häufig in Kabinettssitzungen, machte sich Notizen und hielt sich auf dem laufenden. Ihr Aktivismus und ihr Engagement fraßen sich in die Zeit ein, die normalerweise der Unterhaltung vorbehalten war, was viele altmodische Leute dazu brachte, sie dafür zu kritisieren, dass sie die Position der First Lady überstiegen. Rosalynn ihrerseits war stolz darauf, zu anspruchsvoll genannt zu werden, und verurteilte die traditionellen Rollen einer First Lady als erniedrigend. 1979 nannte das TIME Magazine sie "die zweitmächtigste Person in den Vereinigten Staaten". Sie und Jimmy setzten ihre humanitären Bemühungen fort, nachdem sie das Weiße Haus verlassen hatten.

Wikimedia

29. Es ist Familienverklebung

Sila María Calderón hat als erste Frau, die zum Gouverneur von Puerto Rico gewählt wurde, Neuland betreten. Sie entschied, dass sie zwei First Ladies als Teil ihrer Regierung haben würde - ihre beiden Töchter, Sila Mari und María Elena.

Noticel

Anzeige

28. Eine Dynastie ist gemacht

Trinidad de Leon-Roxas, bekannt unter dem Spitznamen "Trining", war die First Lady der Philippinen, als ihr Ehemann, Manual Roxas, Präsident war. Sie war nicht nur die Tochter eines Senators, der eine Senatorin heiratete, sie wurde auch die Mutter und Großmutter von Senatoren!

Maiwanderlass

27. Präsident in Alles außer Name

Woodrow Wilsons zweite Frau, Edith, war eine finanziell unabhängige Frau gewesen, bevor sie ihn jemals geheiratet hatte. Als First Lady beriet Edith ihren Ehemann häufig während seiner Zeit als Präsident. Gegen Ende seiner Präsidentschaft war Woodrow wegen eines Schlaganfalls bettlägerig. Edith versuchte nicht nur, das Ausmaß seiner schlechten Gesundheit vor seinen Feinden zu verbergen, sie übernahm auch die Verantwortung dafür, welche Entscheidungen Woodrow treffen würde, während sie selbst einen Teil seines Arbeitspensums übernahm, um ihm die Mühe zu ersparen. Ein Mann bemerkte, dass Edith "die Präsidentin war, die sich den Traum der Suffragetten erfüllt hatte, indem sie ihren Titel von First Lady zu Acting First Man geändert hatte." Ich glaube nicht, dass genau das Richtige für Suffragetten war, aber hey, ein Kompliment ist ein Kompliment .

Die Atercues

26. Keeping It Neutral

Auf den Philippinen wird der Titel der First Lady offiziell "First Gatte" genannt. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die meisten philippinischen Sprachen kein Geschlecht in ihren Worten verwenden, und dies kam sehr praktisch, als José Miguel Arroyo die erster (und bisher einziger) männlicher First Gatte der Philippinen, als seine Frau, Gloria Macapagal Arroyo, Präsidentin der Philippinen war.

25. Nenne sie Sporty Spice

Amelita Martinez-Ramos war die First Lady von Präsident Fidel Ramos und hat ihre Spuren auf den Philippinen durch ihre Liebe zum Sport hinterlassen. In ihren jüngeren Jahren war sie eine begeisterte Sportlerin und nahm an zwanzig verschiedenen Sportarten teil, manchmal ziemlich kompetitiv. Sie war auch der Grund, warum Badminton während ihrer Amtszeit ein beliebter philippinischer Zeitvertreib wurde.

Steinfamilie in Australien

24. Wählen Sie Ihre Schlachten

Yvonne de Gaulle war die Frau des französischen Präsidenten Charles de Gaulle. Zwischen dem Umgang mit Massenprotesten, Attentatsversuchen und Charles, der erklärte, dass Quebec befreit werden sollte, erklärte seine First Lady dem Krieg den Krieg. Als fromme Katholikin trat sie in Filmen oder im Fernsehen gegen Prostitution, Pornographie und Nacktheit ein. Sie versuchte auch, Charles dazu zu bringen, Miniröcke in Frankreich illegal zu machen. Kein Wunder, dass sie "Tante Yvonne" genannt wurde.

Handelsblatt

23. Also ... Sie sind Praktikanten?

Trotz der Verantwortung und der endlosen Kontrolle einer Nation über sie haben die First Ladies der USA noch immer kein Gehalt für ihre Arbeit erhalten. Präsidenten wie Ronald Reagan und Barack Obama haben sich darüber geäußert, wie unfair die Situation ist, aber die US-Regierung muss die Situation noch korrigieren.

Michiganradio

Anzeige

22. Philippinischer Philanthrop

Luisa Pimental-Ejercito Estrada ließ es nicht zu, dass die First Lady der Philippinen ihre Zeit damit überschattete, anderen zu helfen. Sie arbeitete fünfzehn Jahre als freiwillige Ärztin in San Juan, Manila, und in ihrer Zeit als First Lady gründete sie eine Stiftung, die in nur zehn Jahren Stipendien an über 10.000 Absolventen vergeben hatte.

Wikimedia

21. Fashion Figures

Es ist unvermeidlich, dass die First Ladies der USA auf ihre Mode-Entscheidungen achten, und einige von ihnen waren gerne bereit, ihnen zu helfen. Jackie Kennedy und Nancy Reagan wurden beide weltberühmt für ihre glamouröse und elegante Kleidung, während Michelle Obama in letzter Zeit auch viel Lob von Vanity Fair für ihr eigenes Dabbling in der Modewelt erhielt

20. Amerikanisch Geboren

Abgesehen von Melania Trump wurde nur eine weitere First Lady der Vereinigten Staaten außerhalb der Vereinigten Staaten geboren: John Quincey Adams 'Ehefrau, Louisa, stammte ursprünglich aus England.

19. Gefährlicher Tag im Job

Während ihrer Zeit als First Lady wurde Hillary Clinton von ihrem Ehemann beauftragt, eine Task Force zu leiten, die die Gesundheitsgesetze der Nation reformieren sollte. Ihr Engagement für den Plan wurde nur durch die bösartige Opposition ergänzt, die sie von den Gegnern der Gesundheitsreform erhielt. Es gab Zeiten während der Bustour 1994, um Unterstützung für den Plan zu sammeln, wo Hillary angeblich eine kugelsichere Weste tragen musste.

Politico

18. Wie man dieses irische Lass nennt?

In der Republik Irland ist "First Lady" kein offizieller Titel, aber es wird häufig in der Öffentlichkeit und in den Medien verwendet. Der Begriff beschreibt die Ehefrau des irischen Präsidenten, aber um die Sache noch verwirrender zu machen, wird sie auch gelegentlich in Bezug auf die Ehefrau des irischen Taoiseach (Premierminister) verwendet.

Sky news

17. Oder dieser Irish Lad?

Der Begriff änderte sich für Irland, als sie 2017 ihren ersten LGBT-Taoiseach wählten. Leo Varadkar hat gesagt, dass er nicht erwartet, dass sein Partner alle First Gentleman-Pflichten erfüllt, obwohl es immer noch wichtig ist zuerst in der irischen Politik.

Pinknews

16. Zwei zufällige Premieren

Pat Nixon hat die Auszeichnung, die erste First Lady in der amerikanischen Geschichte zu sein, die einen Hochschulabschluss erhielt; Sie hat einen vierjährigen Abschluss an der University of Southern California und arbeitete als Lehrerin. Wenn das nicht genug war, hält sie auch noch eine andere wichtige First Lady: Sie war die erste, die Hosen in einem öffentlichen Forum trug. Langsamer, Pat!

Nixon-Stiftung

15. Alt und Jung

Mit fast 64 Jahren, als ihr Ehemann als US-Präsident vereidigt wurde, hält Barbara Bush die Auszeichnung, zu Beginn ihrer Amtszeit die älteste First Lady zu sein. Frances Cleveland bleibt die jüngste Frau des Präsidenten, nachdem sie 21 Jahre alt war, als sie die Präsidentin von Präsident Grover Cleveland wurde. Frances war die Tochter von Clevelands Geschäftspartner, und Cleveland war ihr Vormund, als sie ein Kind war. Als ihr Vater starb, erwarteten viele Leute, dass Cleveland Frances 'Mutter heiratete, stattdessen heiratete er Frances, die 33 Jahre jünger war als er.

14. Gut für dich, Garfield

Lucretia Garfield war eine Verfechterin der Frauenrechte in einer Zeit, in der Frauen nicht einmal wählen konnten, und sie nutzte ihre Macht in ihrem Kampf gegen Sexismus sehr gut aus. Als ihr Ehemann, Präsident James Garfield, erschossen wurde, wurde er für drei Monate gepflegt. Einer der Ärzte, die angestellt wurden, um ihn zu besuchen, hatte das Unglück, eine Frau zu sein. Als Lucretia hörte, dass Dr. Susan Edson nur die Hälfte von dem bezahlt hatte, was die männlichen Ärzte bezahlt hatten, schaffte sie es irgendwie, ihre Empörung auf das Briefformat zu beschränken. Ihre Abscheu vor solch eklatanter Diskriminierung veranlasste Edson, einen Betrag zu bekommen, der ihren Kollegen gleichkam. Neuartiges Konzept, wie?

Geschichte

13. Pick a Issue and Go!

Im Laufe des 20. und 21. Jahrhunderts sind die First Ladies der USA in zunehmendem Maße dafür bekannt geworden, während ihrer Zeit im Weißen Haus ein bestimmtes Thema anzunehmen und es zu einem persönlichen Anliegen zu machen. Diese Probleme werden normalerweise so unparteiisch wie möglich gehalten, obwohl es immer Ausnahmen gab.

Gedanke co

12. Eine Frau vor ihrer Zeit

Wir vermuten, dass jemand die Frau von Präsident William Howard Taft, Nellie, herausgefordert haben muss, die einzigartigste First Lady zu sein, die sie möglicherweise sein könnte - oder vielleicht brauchte sie keine Ermutigung. Nichtsdestotrotz war Nellie Taft die erste amerikanische First Lady, die ein Auto besaß und fuhr, um ihre eigenen Memoiren zu veröffentlichen, das Frauenwahlrecht offen zu unterstützen, Zigaretten zu rauchen und bei der Eröffnungsparade ihres Mannes mitzufahren. Party on, Nellie!

11. Vielleicht Start zu Hause?

Viele First Ladies haben sich in den letzten Jahrzehnten eine Sache zu Eigen gemacht, aber zwei dieser Frauen sind tatsächlich in gewisser Weise direkt durch das Handeln ihrer Männer konterkariert worden. Lady Bird Johnson setzte sich für die Verschönerung der USA ein und pflanzte Blumen und Bäume im ganzen Land. All dies geschah, während ihr Ehemann, Lyndon B. Johnson, weiterhin einen verheerenden Krieg in Vietnam eskalierte, der routinemäßig den Lebensunterhalt und die Umgebung des vietnamesischen Volkes zerstörte. In einer neueren Ironie hat Melania Trump versucht, das Thema Cyberbullying zu thematisieren, während ihr Ehemann Donald berühmt wurde, weil er seine Gegner über Twitter beleidigt hat.

10. Nice Promotion!

Elf Frauen haben als Second Lady (Ehefrau des Vizepräsidenten) gedient, um später First Lady zu werden. In der Reihenfolge sind das: Abigail Adams, Letitia Tyler, Abigail Fillmore, Eliza Johnson, Edith Roosevelt, Grace Coolidge, Bess Truman, Pat Nixon, Lady Bird Johnson, Betty Ford und Barbara Bush.

YouTube

9. Mein Kreuz zu tragen

Hilaria del Rosario-Aguinaldo war die erste "First Lady" der Philippinen, obwohl der Begriff zur Zeit ihrer Amtszeit nicht verwendet wurde. Während der Amtszeit ihres Ehemanns gründete sie eine Gruppe, die philippinischen Soldaten Nahrung und Medizin zur Verfügung stellte. Im Laufe der Zeit wurde es größer und wurde in National Association of the Red Cross umbenannt. Rosario-Aguinaldo gilt immer noch als einer der Begründer des Philippinischen Roten Kreuzes.

Judebgallery

8. Sie gehören ins Museum!

Das Smithsonian Institute hat eine Ausstellung, die sich ausschließlich auf First Ladies der Vereinigten Staaten konzentriert. Während sich das Institut anfangs hauptsächlich auf die Modenwahl konzentrierte, verlagerte das Institut den Fokus auf die Beiträge der First Ladies zur amerikanischen Gesellschaft, abgesehen von der Kleidung, die sie auf dem Rücken trugen. Es bleibt eine der beliebtesten Attraktionen im Smithsonian.

Trudys Wahl

7. Der ursprüngliche Bücherwurm

Bevor ihr Ehemann Präsident wurde, war Abigail Fillmore eine Lehrerin. Ihre Liebe zu Bildung und Lesen veranlasste sie, einen Zuschuss von 2.000 Dollar vom Kongress zu beantragen, um eine Bibliothek für das Weiße Haus zu schaffen. Die Bibliothek des Weißen Hauses befindet sich noch heute in einem Raum, den John Adams einst als Waschküche nutzte, und es ist ein Ort, an dem der Präsident und die First Lady sich treffen oder Tee trinken können.

Pinterest

6. Das Komitee der First Lady

Ob Sie es glauben oder nicht, die First Lady der USA verwaltet im Weißen Haus einen eigenen Stab. Etwa fünfzehn Personen antworten direkt auf die First Lady, um sie bei ihren Pflichten und Verantwortungen zu unterstützen. Dazu gehören Sekretäre, Redenschreiber und Projektleiter.

Der ungeschlagene

5. Den Mantel übernehmen

Die Frau des südkoreanischen Präsidenten Park Chung-hee, Yuk Young-soo, wurde 1974 ermordet. Danach ging die Position der First Lady an ihre älteste Tochter Park Geun-hye. Sie diente als First Lady ihrem Vater bis zu seinem eigenen gewaltsamen Ende. Später in ihrem Leben wurde Park Geun-hye Präsidentin Südkoreas und die erste Frau in Ostasien, die durch Volkswahl Präsident wurde, aber 2016/2017 wurde sie aufgrund von Machtmissbrauch angeklagt und inhaftiert.

Koreapost

4. Die First Lady, bevor es erste Damen gab

Noch bevor ihr Ehemann James Präsident wurde, diente Dolley Madison als eine Art First Lady für Präsident Thomas Jefferson, während James sein Außenminister war. Weil Jefferson ein Witwer war, nahm Dolley die Position der Gastgeberin für Feiern im Haus an (das war, bevor das Weiße Haus weiß gestrichen wurde, wohlgemerkt). Später, als James, weil Präsident, Dolley die erste Frau war, um Zeuge zu sein, dass der Präsident eingeschworen wurde, trug Dolleys soziale Gnaden sehr zu seiner Beliebtheit bei, und sie war die einzige First Lady, die einen Ehrenplatz auf dem Fußboden des Kongresses bekam.

Biographie

3. Von wem könntest du möglicherweise mich schützen?

Eleanor Roosevelt muss eine der beeindruckendsten First Lady der USA gewesen sein. Da Roosevelt häufig fest entschlossen war, nicht in die Irre geführt zu werden, verweigerte er den Schutz des Geheimdienstes, indem er sich eine Pistole zulegte und lernte, sie selbst zu feuern. Ziemlich heftig - kein Wunder, dass Cardi B ein großer Fan von ihr ist, zusätzlich zu einem Geburtstag.

Quietrev

2. Zu viel Druck

Manche Frauen mögen nicht unbedingt die Rolle der First Lady, aber während einige Leute ihre Frustration diskret verbergen würden, war Betty Ford keine, die Dinge in sich verschlossen hielt. Am letzten Tag von Gerald Fords Amtszeit soll Betty Ford auf dem Konferenztisch des Kabinettszimmers getanzt haben. Ford war während ihrer Amtszeit als First Lady ausgesprochen über ihren Kampf gegen Brustkrebs und nach ihrer Mastektomie 1974 wurde sie süchtig nach Schmerzmitteln. Nachdem sie das Weiße Haus verlassen hatte, entwickelte sie ein Alkoholproblem, was dazu führte, dass ihre Familie endlich eine Intervention organisierte. Sie beschloss, sich behandeln zu lassen, als ihr Mann zu ihr sagte: "Wir lieben dich zu sehr, um das geschehen zu lassen." Ford gründete das Betty Ford Center, ein Behandlungszentrum für Drogenmissbrauch und Sucht.

Nit

1. Die beunruhigendste Einweihung aller Zeiten

Die meisten Menschen kennen die berühmte Geschichte von Lyndon B. Johnson, der kurz nach der Ermordung von Präsident Kennedy als Präsident der Air Force One vereidigt wurde. Was die Geschichtsbücher jedoch auslassen, ist die Tatsache, dass JFKs Witwe, Jackie Kennedy, Zeuge der Amtseinführung war und sie immer noch das Kleid trug, das mit dem Blut ihres Mannes befleckt war. Sie weigerte sich, sich umzuziehen, und bestand darauf, dass die Welt wissen sollte, was passiert war.

NYpost

Lassen Sie Ihren Kommentar