10 Weitere zufällige interessante Fakten

10 Weitere zufällige interessante Fakten

Harmony Gerber / Shutterstock.com

Chris Harvey / Shutterstock.com

miker / Shutterstock.com

Foto von flipchip / LasVegasVegas.com

Textversion- Fakt 651: "Here Comes Dots" ist ein Anagramm von "The Morse Code"

Fakt 652: Der Film "The Day After Tomorrow" hätte prägnanter als "Overmorrow" bezeichnet werden können. Dies ist das englische Wort für übermorgen, das erstmals 1535 in englischer Sprache erschien.

Fakt 653: Der 2002 erschienene Film „Russische Arche“ (96 Minuten mit einer Geschichte aus drei Jahrhunderten russischer Geschichte) wurde in einem einzigen Take in 33 Räumen des Russischen Staatlichen Eremitage-Museums gedreht. Über 2.000 Menschen kamen in dem Film vor, und es wurden 3 Orchester eingesetzt.

Fakt 654: Sie haben vielleicht gehört, dass die "Daleks" in Dr. Who ihren Namen vom serbokroatischen "dàlek" hatten, was "weit" oder "fern" bedeutet. Aber Terry Nation erklärte, dies sei nur ein glücklicher Zufall und er habe den Namen durch einfaches Drücken mehrerer zufälliger Tasten an seiner Schreibmaschine gefunden. Die Spezies selbst versuchte in Verhaltensangelegenheiten den Nazis nachzubilden.

Fakt 655: Haben Sie jemals plötzlich wach gerissen, als Sie gerade einschlafen? Dies wird als "hypnotischer Ruck" und auch als "hypnagogischer Ruck" bezeichnet.

Fakt 656: Die Fugates waren eine Familie, die in Kentucky lebte und eine seltene Erkrankung hatte, die als Methämoglobinämie bekannt war. Diese genetisch bedingte Erbkrankheit führt unter anderem dazu, dass die Haut der Person einen sehr lebhaften Blauton zeigt.

Fakt 657: Die beiden Frauen hinter „Ask Ann Landers“ und „Dear Abbey“ verfeindeten die Zwillingsschwestern Esther Lederer und Pauline Phillips. Die Quelle ihres Streits war angeblich die Tatsache, dass Pauline nach der Übernahme der Ann Landers-Kolumne im Jahr 1955 (mit der ursprünglichen Schriftstellerin Ruth Crowley aus den Jahren 1943-1955) beschloss, ihre eigene Kolumne mit dem gleichen Thema zu starten Abby “. Angeblich haben sie ihre Differenzen jedoch kurz vor dem Tod von Esther im Jahr 2002 beigelegt.

Fakt 658: Obwohl nicht klar ist, woher das Wort stammt, tauchte das Wort „Schlampe“ erstmals im Englischen um das 14. Jahrhundert auf und wurde im 15. Jahrhundert als Begriff für „schlampig“ oder „unordentlich“ bezeichnet und später hässliche Frauen. Im 19. Jahrhundert behielt die „Schlampe“ in England immer noch etwas von ihrer ursprünglichen Bedeutung bei, selbst wenn Mülltonnen als „Schlammlöcher“ bezeichnet werden, was ein Loch für Müll bedeutet. In jüngerer Zeit benutzte Helen Fielding in Bridget Jones 'Diary das Wort „Schlampe“ mit seiner ursprünglichen Bedeutung: „Überprüfen Sie Teller und Besteck auf verräterische Anzeichen von Spülung…“, so dass die ursprüngliche Bedeutung immer noch vorhanden ist, wenn auch viel seltener verwendet jetzt als die "promiscuous" Definition.

Fakt 659: Der Rekord für die Frau, die innerhalb von 24 Stunden mit den meisten Männern Sex hatte, wird derzeit von der erwachsenen Filmschauspielerin Lisa Sparks geführt, die am 16. Oktober 2004 in knapp 12 Stunden mit 919 Männern am Eroticon in Polen Sex hatte. Angesichts dessen sind Sie vielleicht überrascht zu erfahren, dass sie seit über 18 Jahren glücklich mit demselben Mann verheiratet ist. Sie heiratete, als sie 18 war und er 20 war.

Fakt 660: Das Wort "Wüste" wie "um zu bekommen, was zu Ihnen kommt" wird seit dem 13. Jahrhundert in englischer Sprache verwendet. Dieses Wort ist jedoch aus dem allgemeinen Gebrauch herausgefallen und wird nun außerhalb der Redewendung „nur Wüste“ fast nie verwendet, was dazu führt, dass viele Leute fälschlicherweise denken, es sei „nur Desserts“ und nicht die richtigen „richtigen Desserts“.

Lassen Sie Ihren Kommentar